Am zweiten Juli-Wochenende ist es wieder so weit: Das Lovely Days Festival öffnet am 8. Juli seine Pforten im Schlosspark Esterházy in Eisenstadt.

Bei der mittlerweile zwölften Auflage des Festival-Klassikers sind auf der Open-Air Bühne unter anderem Rockgrößen wie Zucchero, Uriah Heep oder Canned Heat am Start.
Neu ist die Forestglade Acoustic Stage im Haydnsaal: Hier werden die mittlerweile ebenfalls schon legendären 90er Jahre Bands Tito & Tarantula und Therapy? Akustiksets zum Besten geben. Der musikalische Support kommt aus Österreich.

Das Line-Up

Diesen Sommer wird „der Vater des italienischen Blues“ Zucchero mit von der Partie sein. Seine Stilmischung aus Gospel, Blues und Rockmusik begeistert seit Jahren unzählige Fans auf der ganzen Welt. Im Rahmen seiner Black Cat World Tour 2017 kommt er auf’s Lovely Days und wartet neben Klassikern wie „Baila Morena“ ebenso mit Songs seines aktuellen Albums auf.

Auch die Hard Rock Urgesteine von Uriah Heep sind in diesem Jahr wieder mit dabei. Als gern gesehene Gäste am Lovely Days feiern sie dort 2017 ihr 48-jähriges Bandbestehen. Mit Hits wie „Lady in Black“, „Easy Livin’“ oder „Gypsy“ bieten die Briten nach wie vor eine energiegeladene Performance, die das Publikum zum Kochen bringt.

Mindestens genauso lange mischt auch Kris Kristoffersen bereits im Musik-Business mit. Aus der Feder der US-amerikanischen Country- und Singer-/Songwriter-Legende stammen unter anderem Hits wie „Me and Bobby McGee“, der durch Janis Joplin berühmt wurde. Es bleibt spannend, welche Songs er im Schlosspark zum Besten geben wird.

Absolute Ohrwurm-Garantie wird es jedenfalls mit der Blues Rockband Canned Heat geben, wenn sie am zweiten Juli-Wochende mit Evergreens wie „Going up The Country“ aufwarten. Die aus Los Angeles stammende Kombo, die bereits 1969 am legendären Woodstock Festival zu Gast war, wird am Lovely Days mit einem Songreportoire aus 52-jähriger Bandgeschichte dabei sein.

Punkrock meets Celtic Folk – seit Ende der 80er bedienen The Levellers aus Brighton ihr Publikum mit gesellschaftskritischen Themen. So auch dieses Jahr am Lovely Days.
Mit politischem Engagement und Protestgesang zeichnet sich auch Edgar Broughton aus. Mit den Wurzeln im Blues hat der einstige Hard Rock Musiker sowohl altbekannte als auch neue Songs im Gepäck.

Um die musikalische Zeitreise zurück in die 60er und 70er Jahre abzurunden, wird die Londoner Tribute Band The Doors Alive eine verblüffend authentische Cover-Show darbieten – für eingefleischte Fans der Kulttruppe ein Muss.

Forestglade Acoustic Stage im Haydnsaal

Die „Mutter aller österreichischen Rockfestivals“ ist zurück – mit einem überschaubaren Line-Up erstrahlt das einstige Forestglade Festival in neuem Glanz. Im Rahmen des Lovely Days Festival wird es in diesem Jahr die exklusive Forestglade Acoustic Stage im Haydnsaal geben. In schmuckem Ambiente werden hier vier Bands mit Akustiksets auftreten. Wer es etwas ruhiger mag, ist hier also gut aufgehoben.

Haydnsaal Schloss Esterházy © Roland Wimmer

Haydnsaal Schloss Esterházy © Roland Wimmer

Den Start machen die Forestglade Veteranen Therapy? und absolvieren somit bereits ihren zweiten Österreichtermin im Rahmen ihrer „Wood & Wire” Akustik-Tour. Mittlerweile haben die aus Nordirland stammenden Musiker bald 30 Jahre als Band am Buckel und haben sage und schreibe 14 Alben veröffentlicht.
Weiter geht es mit Totgeglaubt: Die ursprünglich aus Wiener Neustadt stammende Band formierte sich aus Ex-Mitgliedern der 80er Jahre Wiener Neustädter New Wave/Punk Szene. Im Juni 2016 feierten sie ihre Reunion in der Arena Wien und veröffentlichten ihr Album unter dem Titel „Neubeginn“.
Heimische Klänge gibt es anschließend auch von den „Krowodn-Rockern“ Bruji aus dem Burgenland. Untermalt mit Ziehharmonika und Tamburica bieten die Burgenlandkroaten seit über 30 Jahren einen Mix aus Rock & Roll und Zitaten aus kroatischer Volksmusik.

Den krönenden Abschluss gibt es mit Tito & Tarantula und dem Programm „Songs & Stories“. Das Publikum darf dem Acoustic Stage Headliner bei einer Mischung aus eigens komponierter Filmmusik – unter anderem für Filmproduktionen von Robert Rodriguez und Quentin Tarantino – und Tito & Tarantuala Klassikern aus ihrer 25-jährigen Bandgeschichte lauschen.

Um die Sicherheit der Festivalgäste zu gewährleisten, wird es eine festgelegte Kapazitätsgrenze für den Haydnsaal geben, daher kann der Zutritt zur Forestglade Acoustic Stage nicht jederzeit garantiert werden. Rechtzeitig da sein lohnt sich also.

Timetable

Timetable Lovely Days 2017 © Lovely Days

Camping und Anfahrt

Besonders motivierte Festivalgäste können vom 7. (Anreise ab 11 Uhr) bis zum 9. Juli (Abreise bis 12 Uhr) ihre Zelte und Caravans im Camping-Areal im Lindenstadion im Schlosspark aufschlagen. Für mobile Santitäranlagen wird gesorgt. Es gibt ausschließlich WEEKEND-Tickets.

Wer sich die Anfahrt mit dem eigenen Auto sparen möchte, kann außerdem auf den Shuttle-Service vom Wiener Südtiroler Platz nach Eisenstadt zurückgreifen.

Details im Überblick

Line-Up Lovely Days 2017 © Lovely Days 2017

Wann?
Samstag, 8. Juli 2017
Wo?
Schlosspark Esterházy, Eisenstadt
Tickets?
Ö-Ticket

Ein Update des diesjährigen Geländeplans wird bald folgen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.