Bei der neunten Auflage des GLOBAL 2000 Wiesenrock Festivals in Tirol rocken im August insgesamt sechs Bands aus dem deutschsprachigen Raum die Bühne. Außerdem gibt es einiges an Kunst und Kultur zu bestaunen.

So ganz nebenbei werden auch noch einige Maßnahmen zur ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit umgesetzt, aber dazu später mehr.
Das Line-Up für eines der grünsten Festivals Österreichs ist nun komplett: der Kulturverein Grammophon und der Weekender Club präsentieren insgesamt sechs Bands, die den Hauptschulhof und den Vorplatz in Wattens (Tirol) rocken werden. Am Freitag, den 19. August 2016, geht es mit der Freitagswiese am Vorplatz los, bevor dann am Samstag, den 20. August 2016, alle Bands auftreten werden.

Das Line-Up

Der Headliner Slot wird von Käptn Peng & die Tentakel von Delphi befüllt. Das Hip-Hop Kollektiv aus Berlin ist durchaus speziell, das merkt man vor allem an den philosophisch-chaotischen Texten. Es besteht aus den Brüdern Shaban und Käptn Peng, die sich 2012 mit den Tentakeln von Delphi zusammengetan haben. Peng ist für die irrsinnigen Texte zuständig, Shaban bringen den indivuellen, außergewöhnlichen Sound, und gemeinsam mit den Tentakeln von Delphi erforschen sie nach eigener Aussage „die sieben Wortmeere“. Seit neuestem versuchen sich die Jungs auch an diversen anderen Genres und Balladen.

Etwas rockiger und dramatischer geht es bei Olympique zu, die Salzburger Band zeigt sich tiefgründig und zeitlos und war letztes Jahr auf der FM4 Bühne am Wiener Donauinselfest und auch am Nuke Festival in Graz zu sehen. Das erste und immer noch aktuelle Album „Crystal Palace“ ist zwar schon zwei Jahre alt, allerdings ist die Scheibe so vielfältig und erfrischend, dass sie einfach nicht langweilig wird.

ROBB aus Wien bringen Soul in das Festival Line-Up. Die smoothen Klänge, Robert Summerfield’s Stimme, und einzigartig aufgebaute Songs brauchen gar nicht viel Drumherum, sie sind großartig, so wie sie sind. Die Singleauskopplung „Down With It“ aus der Debüt-EP „Heat“ wird auf FM4 rauf und runter gespielt. Zurecht, der Song geht gleich beim ersten Mal Anhören ins Ohr und verweilt dort, ohne wie ein lästiger Ohrwurm zu wirken.

Das Berliner Duo Me and My Drummer passt mit seinem von Indie angehauchten Dream-Pop gut in die Runde. Charlotte Brandis Stimme und Matze Pröllochs Drum-Rhythmen fügen sich mit atmosphärischen Klängen zu einem Gesamtkunstwerk zusammen. Es geht aber auch etwas flotter: „Easy On Me“ vom neuen Album „Love Is A Fridge“ beeindruckt mit gut eingesetzten elektronischen Sounds.

Fleißigen Wiesenrock-Besuchern dürfte der nächste Künstler ein Begriff sein: Der Tiroler Jo Stöckholzer war vor ein paar Jahren schon einmal mit einem Soloauftritt auf dem Festival vertreten, diesmal kommt er in Begleitung seiner Band. Er verarbeitet in seinem Elektro-Folk tiefgründige Themen wie Herbstdepressionen, die Zukunft und den Tod. Man kann Stöckholzer als Multiinstrumentalist und Loopkünstler bezeichnen, wer sich darunter jetzt nicht unbedingt was vorstellen kann, hört sich am besten einfach einen Song des Tirolers an:

Das Line-Up wird komplett mit timesnewroman, ebenfalls aus Tirol. Die Band, besser gesagt das Kollektiv, zählt insgesamt ganze sieben Mitglieder, die sich während ihrer gemeinsamen Studienzeit in Innsbruck gefunden haben. timesnewroman machen Independent Country, also eine Mischung aus Indie, Post Rock und Folk.

Grünes Festival

Das GLOBAL 2000 Wiesenrock Festival kann sich mit über 90 Maßnahmen zur vermehrten ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit auf jeden Fall sehen lassen und wurde für diese Leistung mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert. Auch einige andere Auszeichnungen gab es für den Einsatz im Zeichen der Umwelt – es ist also wahrlich ein grünes Festival.
Beispiele für diese Maßnahmen sind die Deko aus „upgecycleten“ Materialien, das papierlose Büro des Wiesenrock-Teams, das regionale und biologische Angebot an Speisen (sowohl mit Fleisch, als auch fleischlos), und so weiter. Mehr Informationen dazu gibt es übrigens auf der Website des Wiesenrocks.

Hard Facts

GLOBAL 2000 Wiesenrock Festival
19. – 20. August 2016
Wattens, Tirol (Hauptschulhof und Vorplatz)

Tickets

Freitag, 19. August 2016
Eintritt frei

Samstag, 20. August 2016
Vorverkauf: 35 Euro (zuzüglich Gebühren)
Abendkasse: 41 Euro

In diversen Vorverkaufsstellen (Moustache – Cafe Bar, Downtown – Sound Record Store & More, KIWI Wattens und Robo – Fast Slowfood).
Außerdem auf der Wiesenrock Homepage, beim Ticketservice von Raiffeisen Club, bei Öticket und bei Ntry.
ACHTUNG: Seit 2014 ist das Wiesenrock Festival jedes Jahr schon im Vorverkauf ausverkauft, beeilt euch also, wenn ihr noch Tickets ergattern wollt. Der Vorverkauf startete schon am 11. Dezember.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.