Gleich den Galliern behauptet sich ein kleines Musikfestival gegenüber der großen Konkurrenz und könnten mit innovativen Umweltkonzepten zum Vorbild werden.

Es begann auf einer Spielwiese… Einer Spielwiese, die einer Sporthalle weichen musste. Neonröhren statt frischer Luft. Für vier junge Burschen, die um die Wichtigkeit der Wiese für die Kinder und Jugendlichen der Gegend wussten, ein Grund der Grünfläche zumindest ein angemessenes Abschiedsfest zu widmen. Aus dem Fest im Jahre 2007 wurde das jährliche Wiesenrock Festival in Wattens. Heute geht es nicht mehr um die Spielwiese, man lebt nicht in der Vergangenheit. Viel mehr blickt man in die Zukunft. Es geht um Musik, Kunst, Kultur und einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt.

Über die Vereinbarkeit von Festival und Nachhaltigkeit

Seit 2010 findet das Festival am Schulhof der Hauptschule Wattens statt. Mittlerweile kooperiert man mit Global 2000, dem Klimabündnis Tirol und dem Umwelt Verein Tirol. So wird das Event 2015 erstmals als Global 2000 Wiesenrock stattfinden, um das Augenmerk noch stärker auf den Umweltaspekt zu lenken. Um den Vorsätzen auch Taten folgen zu lassen, bildet heute die Checkliste von Green Events Tirol die Grundlage, auf der ein eigens auf das Festival abgestimmter Zielkatalog aufgebaut wurde. Darin finden sich acht Punkte zur Nachhaltigkeit (Abfall, Beschaffung, Energie & Wasser, Kommunikation, Location & Unterkunft, Mobilität, soziale Verantwortung, Verpflegung). Nach dem Festival wird ein Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, der zur Selbstkontrolle und zur Analyse der gesetzten Maßnahmen in den jeweiligen Bereichen dienen soll. Auf Basis dieser Analyse wird das festivaleigene Nachhaltigkeitskonzept verbessert und erweitert.
Doch natürlich wird nicht nur auf ein konstruktives und verantwortungsvolles Umweltkonzept geachtet. Auch das Musikalische und Kulturelle kommt nicht zu kurz. In dem achtjährigen Bestehen des Festivals haben bereits dutzende Bands die Bühne bespielt. Unter ihnen Größen wie Bilderbuch, Get Well Soon, Guadalajara oder auch Steaming Satellites. Überdies gibt es jedes Jahr die Möglichkeit sich um den Opener Slot zu bewerben. Auf diese Weise will man jungen Bands die Möglichkeit geben ihr musikalisches Schaffen vor großem Publikum in einem professionellen Umfeld zu präsentieren. In den vergangenen Jahren haben sich bereits über 100 österreichische wie auch ausländische Bands um diese Slots beworben. So ist es kein Wunder, dass das Festival in den vergangenen Jahren von bis zu 1200 begeisterten Musikliebhabern besucht wurde.

Wiesenrock_02

Global 2000 Wiesenrock – Mit Blick in die Zukunft die Gegenwart gestalten

Mit einer Vision für 2017 ins Jahr 2015

»Wiesenrock ist nachhaltig, vielfältig, familiär, liebevoll, tanzbar«

Als Leitstern für ihren zukünftigen Weg dient den Machern des Wiesenrock (Kulturverein Grammophon in Zusammenarbeit mit dem Weekender Club) ihre „Vision 2017“. Für die Weiterentwicklung des jährlichen Events zieht man sowohl mutige Visionen aber auch alte Stärken heran. So gilt: „Wiesenrock ist 2017… ein nachhaltiges, mehrtägiges, einzigartiges Musik-, Kunst- und Kulturfestival.“ Aber eben auch: „Wiesenrock ist in… Wattens, mitten im Ortszentrum. Der Hauptschulhof mit seiner bezaubernden und heimeligen Atmosphäre ist eine der großen Stärken des Festivals.“
Schließlich ist man sich darüber im Klaren, was Wiesenrock ist: „Wiesenrock besteht aus… Musik, Kunst und Kultur, aus Interaktion und Buntheit. Durch diese Mischung besticht das Festival. Der Markenkern mit seinen fünf Werten ist der rote Faden, an dem sich alles orientiert: »Wiesenrock ist nachhaltig, vielfältig, familiär, liebevoll, tanzbar«. Klimaschutz, Regionalität und soziale Verantwortung sind Grundsäulen des Projektes”

Die Zukunft beginnt heute

Mit dieser Vision vor Augen sollte dem Wiesenrock Festival eine rosige Zukunft gesichert sein, und die beginnt 2015.
In handfesten Fakten hört sich das wie folgt an: 15. August… Wattens… Wanda… Friska Viljor…

Ja richtig, niemand Geringerer als die Senkrechtstarter aus Wien werden das Festival beehren. Spätestens seit ihrer Hitsingle Bologna sind Wanda in aller Munde. Derzeit steht die Indiepop Gruppierung hoch im Kurs für den Gewinn eines Amadeus Award, schließlich wurde man gleich in fünf Kategorien nominiert (u.a. Band des Jahres und Album des Jahres). Man darf sich also auf Indiepop mit viel Amore am Wiesenrock freuen.

Als Headliner wurde bereits vor einigen Wochen das schwedische Duo Friska Viljor bekanntgegeben. Die beiden Stockholmer werden 2015 ihr neues und bereits sechstes Studioalbum veröffentlichen, das man dann bestimmt am Wiesenrock belauschen wird können. Bei Friska Viljor darf man sich auf fröhlich tragischen Indierock freuen.

Und sonst..?

Natürlich kann man sich auch 2015 wieder für den begehrten Opener Slot bewerben. Wer diese Chance ergreifen will, sollte sich beeilen denn die Bewerbungsfrist läuft nur noch bis zum 13. März 2015. Hier geht’s zum Bewerbungsformular.
Eine Jury wird anschließend diejenige Band auswählen die am besten für das diesjährige Wiesenrock passt. Neben dem Opener Slot bekommt der Sieger einen Unkostenbeitrag von 100 Euro, Verpflegung und Betreuung für den Festivaltag sowie ein exklusives Merchandise-Paket.

Und wann…?

Das Global 2000 Wiesenrock Festival findet dieses Jahr am 15. August in Wattens statt. Tickets gibt es seit kurzem bei Öticket.

Das war Wiesenrock 2014

Fotocredit: Wiesenrock

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.