Vom 22. bis zum 23. Juli 2016 findet in der Ottakringer Arena Wiesen das HipHop Open Austria statt. Heuer wird es zusätzlich zum zweiten Festival-Tag eine weitere Bühne geben, was ein größeres Line-Up mit sich bringt.

In der österreichischen Festival-Landschaft tut sich was, das ist nichts Neues. Inzwischen ist der Festival-Markt, wenn man so will, restlos überfüllt. So gut wie jedes Musikgenre hat sein eigenes österreichisches Festival: Die Indie-Liebhaber werden sich am „Out of the Woods“ treffen, Metal-Freunde werden sich für „MetalDays“ entscheiden und die, die es eher zu elektronischer Musik hinzieht, werden sich wohl einen Tag am „Nu Forms“ gönnen. Und für all jene, die an Rap und HipHop – besonders Deutsch-Rap – interessiert sind, führt am HipHop Open Austria kein Weg vorbei.

Das neue Venue

Das aus Stuttgart kommende Festival findet mittlerweile schon zum dritten Mal auf österreichischem Boden statt und hat indessen in Österreichs Festival-Sommer seinen fixen Platz gefunden. 2015 noch in der Wiener Arena beheimatet, bietet nun die Ottakringer Arena im Burgenland Rap-Fans für zwei Tage ein neues Zuhause. Die am nördlichen Ende von Wiesen gelegene Location ist ca. 1,2 Hektar groß und stellt mit seiner ausgefallenen Infrastruktur einen der schönsten Veranstaltungsorte bereit – sowohl für Fans, als auch für Musiker/innen.

Österreichische und deutsche Künstler im Vordergrund

Seit dem 31. März 2016 steht auch das finale Line Up des Festivals, das durch den zusätzlichen zweiten Tag und die weitere Bühne deutlich größer geworden ist, fest. Mit Ausnahme von den zwei amerikanischen Acts Oddisee & Goof Company sowie die Old-Stars De La Soul und der kanadischen Rap-Kombo The Lytics besteht das gesamte Line-Up einzig aus österreichischen und deutschen Rap-Formationen aller erdenklicher Couleur.

Freitag – Tag 1

Am Freitag wird die Main Stage von Beginner (D) als Headliner, Blumentopf (D), Fünf Sterne deluxe (D), Genetikk (D), Oddisee & Good Company (USA), Antilopen Gang (D), Chefket (D) und Huhnmensch & Böser Wolf (AT) bespielt werden. Die Second Stage bietet FM4 Tribe Vibes (AT), SXTN (D), Neonschwarz (D), Mauli (D), Kreiml & Samurai (AT) und Fear le Funk (AT). Besonderes Augenmerk sollte man auf Blumentopf, die nach ihrer langjährigen Karriere heuer ihre letzte Tournee spielen, legen. Aber auch österreichische Acts, wie beispielsweise Kreiml & Samurai sollten mit „ihrem alten Liedchen“ nicht vernachlässigt werden.

Samstag – Tag 2

Der zweite Tag wird sich auf der Main Stage durch Sido (D), De La Soul (USA), Fiva (D), Prinz Pi (D), Haftbefehl & Special Guest (D), Nazar (AT), Texta (AT), Lance Butters (D) und Yasmo & Die Klangkantine (AT) gestalten. Waxolutionists (AT), Bass Kartell (D), Audio88 & Yassin (D), The Lytics (CAN), Appletree (AT) und DJ G-Dugz (AT) werden sich auf der zweiten Bühne vorfinden.

HipHopOpen2016_timetable

Der Timetable zum Hip Hop Open 2016 – (c) Arcadia Live

Nazar

Nazar ist nicht nur durch den Release seines letzten Albums „Camouflage“ in aller Munde, sondern auch wegen seinen knallharten Sprüchen und Reden über sein Leben, seine Erlebnisse, Einstellungen und seiner politischen Message während Live-Shows. Das Engagement des österreichischen Battlerrapper, der in Wien-Favoriten aufgewachsen und beheimatet ist, zeigt einmal mehr, dass beim HipHop Open Austria die Crème de la Crème des österreichischen Sprechgesangs zu Hause ist.

Texta

In Linz beginnt’s: Texta sind eine Linzer Rap-Kombo, die sich durch oberösterreichischen Dialekt-Gesang und schnittige Beats charakterisiert. Zwischen 2011 und 2016 gingen die Jungs oft auf Tour und produzierten in der Zwischenzeit auch ein Best-Of-Album sowie ein gelungenes Zwischenspiel mit ihren Freunden von Blumentopf, die, wie eingangs berichtet, auch am Hip Hop Open Austria gastieren. Erst am 8. April 2016 publizierten Texta ihr neues Album „Nichts dagegen, aber“, welches sie im Rahmen ihrer Tour und Festival-Besuchen vorstellen werden.

Yasmo & Die Klangkantine

Frontfrau Yasmo, bürgerlich Yasmin Hafedh, ist nicht nur eine angesagte österreichische Rapperin, sondern begeistert sich auch für Literatur. Neben Konzerten ist sie bei Spoken Word Performances und Poetry Slam Auftritten anzutreffen. „Kein Platz für Zweifel“, das letzte Album von Yasmo & Die Klangkantine wurde sogar für den österreichischen Musikpreis „Amadeus“ nominiert und generierte zahlreiche neue Fans.

HipHop Open Austria – Das Gelände

Wie schon für die ersten Festivals dieser Saison hat Arcadia Live das ehrwürdige Gelände in Wiesen an viele Ecken und Enden modifiziert, um den Besuchern ein noch schöneres Festivalerlebnis zu bieten. Die Details zum Gelände findet ihr auf untenstehendem Plan.

HHOA2016_Geländeplan

Das Gelände für’s Hip Hop Open Austria 2016 – (c) Arcadia Live

HipHop Open Austria – Tickets

Das 2-Tage-Festivalticket kostet 99 Euro und bietet zusätzlich Zugang zum Campingareal. Wer es sich besonders gut gehen lassen will, kann sich ein sogenanntes „Brudi Festivalticket“ kaufen. Das „Brudi Festivalticket“ ist nichts anderes als ein VIP-Ticket, kostet 182 Euro und beinhaltet einige Specials: einen Zugang zur Bühne mit direktem Bühnenblick, einen separaten Eingang, einen exklusiven Parkplatz, zusätzliche Toiletten, eine eigene Bar und natürlich ebenso Zugang zum Campingareal. Tageskarten für Freitag und Samstag können für all jene, die nur einen Festivaltag besuchen wollen, um 59 Euro erworben werden. Karten gibt’s hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.