Werner Leutgeb holt das EDM-Festival nach Österreich.

Der aus Amerika kommende Trend des EDM-Festivals, der bereits in einigen unserer Nachbarstaaten Fuß gefasst hat, hat nun endlich Österreich erreicht. Wir sprechen von Großveranstaltungen mit monströsen Bühnenaufbauten, Mega-Licht- und Lasershows, Confetti- sowie Schaumkanonen und jeglichem Schnickschnack der zur guten Unterhaltung beitragen soll – Gesamtunterhaltung also. Eine derartige Umsetzung hat sich das diesjährige Lake Festival am Schwarzlsee/Unterpremstätten/Stmk zur Aufgabe gemacht.

Initiator Werner Leutgeb versucht mit der nun bereits sechsten Auflage des nun viertägigen Lake-Festivals ein wirkliches Festival auf die Beine zu stellen, denn die Versionen zuvor waren lediglich Ein-Tages-Vergnügen. Dafür hat er keine Kosten und Mühen gescheut und sogar die Bühnendesigner der Tomorrowland-Bühnen – Phixion Creation – für die diesjährige Gestaltung geladen.

Ein Festival der Superlative

Das Schwarzl Freizeitzentrum bietet den idealen Konsens zwischen Tages- und Nachtunterhaltung. Freizeitaktivitäten wie Wakeboarden, Inline-Skaten, Mountainbiken, Paintball, etc. sollen ganz nach dem Motto „Festival & Holiday“ zum Tagesprogramm gehören – diese Services sind laut Veranstalter im Ticket inbegriffen. Das Line-Up betreffend, befindet man sich am Lake-Festival in der Gesellschaft des Massenkonsums – denn hier spielen nicht nur die bekanntesten DJs der Welt, sondern auch die bestbezahltesten, darunter die „Big 4“ alias David Guetta, Avicii, Hardwell & Calvin Harris. Vorsicht! Weltpremiere!

Auch das „Feiern wie ein Star“ wird groß geschrieben. VIP-Relax-Zonen in Bühnen-nahen Bereichen versprechen idyllische Zeiten auf Himmelbetten mitten im Grünen mit Rundumversorgung, damit es einem an nichts mangelt was das Herz begehrt. Wem es dort dann doch zu relaxed sein sollte, hat natürlich die Möglichkeit mittels VIP-Ticket direkt in den Wavebreaker-Bereich vorzupreschen um sich von den RekordBox-Klängen der Großen und noch größeren beschallen zu lassen. Für musikalische Abwechslung sorgen insgesamt fünf Bühnen (Mainstage, Moonstage, Hardstyle&Technostage, Waterstage, Greenstage), die zwischen den verschiedensten Genres angesiedelt sind und von insgesamt rund 100 Acts bespielt werden.

Näheres zum Line-Up findet ihr hier.

Facts

Lake Festival
19.-22. August 2015
Schwarzl Freizeitzentrum/Unterpremstätten
Camping, Doors Open: 18.08. 08:00 Uhr
Tickets

Fotocredit: http://cdn.kurier.at/img/100/042/125/lake2-1280×1280.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.