Anfang Juni ist das deutsche Walldorf das Schlaraffenland aller Rockabillys und Rockabellas.

Was in den USA der 50er Jahren seinen Lauf in der Musik nahm, entwickelte sich in den folgenden Jahrzehnten zu sehr viel mehr als einem einfachen Genre – heute ist es Lifestyle, ja für viele sogar eine Lebenseinstellung: Rock’n’Roll und Rockabilly. Vom 2. bis 5. Juni trifft sich die Szene der Rockabillys und Rockabellas beim Rock’n’Roll Weekender Festival im deutschen Walldorf.
Männer mit stylishen Bärten und hochgekrempelten Holzfeller-Hemden und Frauen mit Hochsteckfrisuren und modischen 50’s Kleidern treffen sich, um vier Tage lang Musik zu hören, bei Workshops teilzunehmen, auf einem 50’s Markt zu shoppen – um den Rockabilly Lifestyle zu zelebrieren.

Schon am Freitag, den 2. Juni startet die Veranstaltung mit der Pre-Party, bei der Cherry Casino & The Gamblers aus Berlin, Miss Lilly Moe aus der Schweiz, Big Joe Louis und Jack Baymoore auftreten werden. Letzterer spielt eine „Elvis ’60 to’63 Nashville Sessions Show“.
Die folgenden drei Tage bieten ein dichtes Programm aus Live-Acts und DJs auf drei Bühnen. Im Programm finden sich die Go Getters aus Schweden bzw. Deutschland, der Amerikaner Mack Stevens oder etwa Shaun Young & The The Tree Ringers.
Komplettiert wird das Programm durch einen 50’s Markt, der jeweils Samstag, Sonntag und Montag bis in die späten Nachtstunden geöffnet hat. Dort findet ihr eine Vielzahl an Kleidungsstücken und allerlei Accessoires aus Leder, Metall, Holz und Stoff. Außerdem gibt es ausgewählte CDs, Schallplätten und sogar Kontrabässe.
Zudem gibt es eine Reihe Workshops zu den Themen Mode, Hairstyling und Tanzen.
Das Rock’n’Roll Weekender bietet also alles, was das Herz des Rockabilly und der Rockabella begehrt.

Rock’n’Roll Weekender – Timetable

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.