Wien bekommt ein neues Metalfestival: Extreme Metal Freunde dürfen sich auf die erste Ausgabe des Vienna Metal Meeting freuen, das Anfang April stattfindet.

Wien sieht schwarz: Nachdem sich das Rock in Vienna heuer offenkundig eher den massentauglicheren Künstlern zuwendet, dürfen sich zumindest Freunde der etwas härteren Subgenres des Metal über ein neues Festival in der Hauptstadt freuen. Das Vienna Metal Meeting, das als kleiner Bruder des kultigen Eindhoven Metal Meetings gilt, wird Bands aus dem Black-, Death- und Thrash Metal-Bereich in die Hauptstadt holen. Die Premieren Ausgabe geht am Samstag, 08. April 2017 in der Arena Wien über die Bühne.

Extreme Metal at its best

17 Bands aus den Bereichen Thrash-, Black- und Death Metal hält die erste Ausgabe des Vienna Metal Meetings bereit. Die norwegischen Black Metal-Ikonen Mayhem, die Gelsenkirchener Thrash Metal-Formation Sodom und die Death-/Doom Metal-Band Asphyx sind nur drei große Namen in einem Line Up, das für jeden Freund des Extreme Metal so einige Leckerbissen bereithält. Auf zwei Bühnen geben sich ab dem Nachmittag außerdem internationale Bands wie Flotsam & Jetsam, Dew Scented, Malignant Tumour oder Câd das Mikro in die Hand.

Wer etwas ruhigere aber nicht weniger düstere Klänge bevorzugt, wird mit der Auswahl an Doom- und Black Metal-Bands am Vienna Metal Meeting sicher zufrieden sein. Freuen darf man sich auf die aus UK anreisenden Dragged Into Sunlight, The Ruins Of Beverast, die einen atmosphärischen Mix aus Doom- und Black Metal mitbringen, sowie die aus Polen stammende protestantische Black Metal Band Batushka, die seit letztem Jahr Black Metal-Jünger begeistert und unter anderem auf Festivals wie dem Summer Breeze zu sehen war. Wer es schnell mag, ist bei den Niederländern Disabuse, die mit ihrem Mix aus Thrash Metal und Hardcore die Arena zerlegen werden, bestens aufgehoben. Auch die ebenfalls aus den Niederlanden stammende Thrash-/Death Metal Formation Izegrim wird das Publikum gehörig auf Trab halten. Komplettiert wurde das Line Up erst vor wenigen Tagen mit den Italienern Caronte, die im Stoner Doom zu Hause sind.

Auch die heimische Metalszene ist mit insgesamt vier Bands am Vienna Metal Meeting vertreten. Freuen darf man sich auf die Thrasher Mortal Strike, die seit letztem Jahr wieder überaus aktiven Black Inhale, die Thrash-/Black Metal-Formation Irdorath und Harakiri For The Sky, die heuer übrigens auf große Tour gehen und die Bühnen Europas unsicher machen.

Tickets

Tickets für die erste Ausgabe des Vienna Metal Meetings können hier erworben werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.