In wenigen Tagen geht das Vienna Metal Meeting in seine zweite Runde und hat auch heuer wieder einige Schmankerl für Extreme Metal-Fans parat.

Wien sieht schwarz: Nachdem sich das Rock in Vienna letztes Jahr den massentauglicheren Künstlern zugewandt hatte, wurde für Freunde der etwas härteren Subgenres des Metal ein neues Festival in der Hauptstadt präsentiert. Die erste Ausgabe des Vienna Metal Meeting war ein voller Erfolg und so darf man sich am Samstag, 12. Mai 2018 über die zweite Auflage des Festivals in der Arena Wien freuen.

Extreme Metal at its best

16 Bands werden an diesem Samstag auf zwei Bühnen präsentiert. Die Gothic Metal-Urgesteine Tiamat, der ehemalige Immortal-Frontmann Abbath und die Black Metal-Legenden Marduk sind nur drei große Namen in einem Line Up, das für jeden Freund des Extreme Metal so einige Leckerbissen bereithält. Ab dem Nachmittag geben sich Bands wie Theotoxin, Demonical, Obscura und Nifelheim das Mikro in die Hand. Die Running Order sieht folgendermaßen aus:

Arena Stage:
15:00 – 15:30 Darkfall
16:00 – 16:40 Gutalax
17:10 – 17:55 Desaster
18:20 – 19:10 Obscura
19:40 – 20:30 Nifelheim
21:00 – 22:00 Tiamat
22:30 – 23:30 Abbath
00:00 – 01:00 Marduk

District 19 Stage:
14:30 – 15:00 Theotoxin
15:30 – 16:00 Distillator
16:40 – 17:25 Demonical
17:55 – 18:40 Ragnarok
19:10 – 20:00 Disharmonic Orchestra
20:30 – 21:20 Entrails
22:00 – 23:00 Dool
23:30 – 00:20 Gama Bomb

Außerdem wird es wieder Meet & Greets geben.

Warm Up am Freitag

Wem das noch nicht genug an geballter Ladung Extreme Metal ist, darf sich bereits auf Freitag, 11. Mai 2018 freuen: Im Viper Room findet ein Warm Up statt, das mit den heimischen Bands Epsilon, DHARK, Schirnc Plays Pungent Stench und der tschechischen Goregrind-Institution Spasm bestens besetzt ist.

Tickets

Tickets für das Vienna Metal Meeting 2018 können wie immer hier erworben werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.