Vom 27. bis zum 29. Mai 2016 findet zum zehnten Mal das Gratisfestival rund um den Wiener Donaukanal statt. Geboten werden auch dieses Jahr wieder Live-Konzerte, DJ-Sets, Lesungen, Marktstände und vieles mehr.

Von der Spittelau bis zur Franzensbrücke wird Ende Mai der Donaukanal wieder zu einem bunten Kaleidoskop der Musik, Kultur und Freizeitvergnügungen. Wie jedes Jahr bietet das Donaukanaltreiben auch 2016 ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersstufen. Noch rechtzeitig vor der Urlaubszeit kann man schon im Mai den beginnenden Sommer genießen, sich an den kulinarischen Ständen verwöhnen lassen, sportliche oder kulturelle Workshops besuchen und das eine oder andere Konzert internationaler und österreichischer Livebands besuchen.

Erste Acts sind fixiert.

Noch ist das Programm nicht komplett, aber schon jetzt machen die bisher veröffentlichten Highlights Gusto auf ein musikalisches Wochenende im Freien. Bereits fix für Freitag, den 27. Mai 2016 sind Curtland, 15:00 Schützenhaus, Destroyed But Not Defeated (AT), 18:00 Salztorbühne, Parasol Caravan 18:00 City-Beach, Trümmer (D), 19:00 Salztorbühne, Skero & DJ Chrisfader (AT), 20:00 Strandbar Herrmann und als besonderes Schmankerl Der Nino Aus Wien (AT), 20:30 Salztorbühne.

Am Samstag, den 28. Mai 2016 sind schon Einhorn (AT), 17:30 Salztorbühne,
Kommando Elefant (AT), 18:00 City-Beach, Julian & Der Fux (AT), 20:00 Salztorbühne und Clara Luzia (AT), 20:30 Strandbar Herrmann, gebucht.

Für den Sonntag, den 29. Mai 2016 erwartet den Besucher unter anderem Avec (AT), 17:30 Salztorbühne Die Buben Im Pelz & Boris Bukowski (AT), 18:30 Salztorbühne Thees Uhlmann (D) liest aus „Sophia, der Tod & ich“, 20:00 Flex und als besonderes Highlight zum Abschluss, die schon zum Wiener Indie-Inventar gehörigen Kreisky (AT), 20:00 Salztorbühne.

Ständige Aktualisierungen des reichhaltigen Programms findet man auf: www.donaukanaltreiben.at
Der Eintritt ist wie jedes Jahr frei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.