Es gilt als eines der größten Mittelalterfeste Mitteleuropas und es feiert dieses Jahr vom 7. – 10. September sein zehnjähriges Bestehen: Das Festival-Mediaval in Selb (Bayern).

Es ist ein Mittelalterspektakel der Superlative, das dieses Jahr im September wieder in der Nähe der bayrisch-tschechischen Grenze in Selb über die Bühne gehen wird. Ein Jubiläum feiert das Festival-Mediaval auch, also wurden keine Kosten und Mühen gescheut ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Für die Fans der Bands gibt es eine Schloss-, eine Burg- und eine Theaterbühne, je nach Größe und Gestaltung der Bühnenacts. Weiters gibt es Programm am Handelsmarkt, dem Handwerkermarkt, der Arena, dem Literaturzelt, der Goldbergbucht und der Black Stage.

Hochkarätige Bands in Selb: In Extremo und Corvus Corax

Wie jedes Jahr sind auch heuer eine große Anzahl an Bands für das Festival-Mediaval gebucht. Unter ihnen ist auch die größte deutsche Mittelalterband In Extremo. Seit über 20 Jahren unterhalten die Mittelalter-Rocker ihre Fans mit ihrer Show. Nun werden sie zum ersten Mal am Festival-Mediaval aufgeigen. Ab 22.15 Uhr werden sie am Samstag auf der Schlossbühne zu sehen sein.

Neben In Extremo werden auch Faun wieder, sie beehrten das Festival schon 2008, 2009, 2010, 2011, 2012 und 2013, Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute zu einem beschwörenden Ganzen verschmelzen lassen. Die Nordic & Celtic Folk Band spielte seit 2002 weltweit über 700 Konzerte und gehört somit zu den beliebtesten Mittelalterbands des deutschsprachigen Raumes. Auch die sieben Raben der Mittelaltermusik sind wieder auf Tour und machen einen Halt am Festival-Mediaval: Corvus Corax. Seit 1989 bringen „Die Könige der Spielleute“ mittelalterliches Liedgut mit Dudelsäcken, Schlagwerk und allerlei weiteren historischen Instrumenten auf die Bühne. Nach mehreren Festspielen am Festival-Mediaval werden sie das Publikum als Hauptact des Donnerstagsprogramms ab 22.00 Uhr unterhalten.

Ein weiterer Konzertleckerbissen wird die Band Omnia aus Holland sein, die vor 20 Jahren gegründet, nun ihr sechzehntes Album („Prayer“) veröffentlicht hat. Die Band setzt auf eine rein akustische Darbietung und wird das Publikum als Headliner des Sonntagsprogramms ab 19.30 Uhr unterhalten und somit das Mittelalterspektakel beschließen.

Festival-Mediaval: eine Zeitreise ins Mittelalter

Neben einer Vielzahl anderer, kleinerer und größerer Bands werden wieder viele Marktstände die Kaufwut der Mittelalterfreaks befriedigen, Schausteller und Handwerker werden mit ihren Künsten ein mittelalterliches Flair verbreiten und das aus ganz Europa anreisende Publikum in eine kleine Zeitreise für ein Wochenende mitnehmen.

Nähere Infos zu Camping und dem vollständigen Programm sind der übersichtlichen Webseite zu entnehmen.

Hardticket sind im Webshop des Festivals erhältlich.
Tagestickets und Campingkarten bekommt ihr bei etix.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.