Mit den Releases Nummer Acht und Nummer Neun geht es für das österreichische Label in die nächste Runde.

IN:DEEP Music ist stolz die zweiteilige Various-Artists LP “Dark & Light“ präsentieren zu können, die die beiden Stilrichtungen des Labels symbolisieren. Dunkler, mystischer Neurofunk-Sound steht im Gegensatz zu fließenden, deepen liquiden-DnB-Tönen. Zwei unterschiedliche Styles, die sich über die Jahre entwickelt haben, die nah sind und doch so fern.

Erhältlich sind die beiden EP’s ab dem 23.November 2015 auf allen digitalen Plattformen. Exclusiv kann man sie auf Beatport  bereits ab 09.November 2015 ergattern.

Der chinesische Philosoph Konfuzius sagte: „Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen“. Wenn man beides haben kann, umso besser. In diesem Falle passt das Sprichwort des schottischen Historikers Thomas Carlyle wie die Faust auf`s Auge: „Die ewigen Sterne kommen wieder zum Vorschein, sobald es finster genug ist“. Ohne die Dunkelheit fänden wir das Licht nicht und ohne Schatten sehen wir keine Sonne.

Der Fokus liegt auf neuen Talenten, deshalb darf man frischen, innovativen Sound erwarten. Die LP wird in zwei EP`S aufgeteilt, beide beinhalten fünf wunderschöne und virtuos klingende Drum’n’Bass-Tracks.

Künstler „Dark“-EP:

D Flect führt die Dark-EP an. Der Produzent, DJ und Labelboss aus Yorkshire, England, betreibt sein eigenes Label Tesseract Records und besticht durch sehr versierte Tunes. Das Producerduo „Ibstract“ aus der Slowakei steht für geniale innovative Produktionen und ist im Moment total underrated. Da wird definitiv noch einiges kommen. SYMTM, nennt sich ein außergewöhnlicher Producer aus Neuseeland. Releases auf Alchemic Breaks, 4ort.Night und Kill Tomorrow sprechen eine eindeutige Sprache. Vorhang auf für Pen, einen versierten Produzenten aus Tallinn, Estland. Deepe, darke, effektgeladene Minimal-DnB-Tunes sind sein Markenzeichen. INSTINKT (aka Rune & Kaiza) – Das neu geformte Projekt von T3K-Labelboss Kaiza und seinem langjährigen „partner in crime“ Rune, verspricht einige Leckerbissen für die Zukunft.

Künstler „Light“-EP:

Breakpitt & Tenchu sind zwei langjährige Wiener DJ’s und Produzenten und Teil der bekannten Mainframe Crew. In ihrem Repertoire stehen vielfältige DnB-Styles und auch Dubstep. Emphasis, die „Tune-Twins“ aus Wien. Ein Zwillings-Producer-Paar, das mit dem verwendeten Equipment aufgewachsen ist und starke Jazz-Einflüsse in den Produktionen durchklingen lässt. Wingz ist ein aufstrebender Wiener Produzent. Aktuelle Referenz: er war zuletzt mit einen Track im neuen Critical-Podcast von Signal vertreten. Discord, ein herausragender Produzent und DJ aus Halle, Deutschland. Dass die Musik durch sein Blut fließt, beweist er außerdem als Tango-Lehrer. Der Letzte im Bunde nennt sich Vince Grain, ein Producer aus Mannheim, Deutschland. Der Beatbauer kann auf eine ordentliche Discographie und Releases auf Automate, Beatalistics C Recordings und SRBE zurückblicken. Für die Zukunft soll ein Song auf BTK`s Label Dutty Audio folgen. Abwarten was die Zukunft bringt, Österreich kann sich auf jeden Fall auf eine Menge guter Musik freuen.

IN:DEEP Various Dark [IN:DEEP008]

D Flect – Beast’s Den

Ibstract – Ten Hours

SYMTM – Triple Threat

Pen – Omikron

Instinkt – Kaizen

IN:DEEP Various Light [IN:DEEP009]

Breakpitt & Tenchu – Underdog

Emphasis – Silk Walk

Spire – Still Don’t Understand (Wingz Remix)

Discord – Almost

Vince Grain – Laska

Wer sich über die zukünftigen Projekte von IN:DEEP Music auf dem Laufenden halten möchte, kann das hier tun:

Soundcloud  Facebook hearthis.at

Eine komplette Tracklist kann zu dem auch auf Youtube aufgerufen werden:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.