Längst ist die Konzertreihe Bunkerbar für ihr vielfältiges und außergewöhnliches Lineup bekannt. Für 08/15-Bands und Live-Shows, an die sich am Folgetag nicht einmal mehr die auftretenden Künstler erinnern können, ist im Bunker in der Grazer Griesgasse kein Platz. Stattdessen sind mitreißende Konzerte von außergewöhnlichen Künstlern an der Tagesordnung.
Und auch das kommende Bunkerbar verspricht Beeindruckendes: Am Samstag, den 15. Oktober 2016 stürmen A Walk in a Park die Bühne des Bunkers, um den Release ihres Debütalbums zu feiern. Anschließend sorgen Katinka für wundgetanzte Füße und heisere Kehlen.

A Walk in a Park

A Walk in a Park, das sind das Gesangsduo Sandra „Suneek“ Altvater und Marco „Hut Mosan“ Hutegger sowie Gitarrist Philipp „Illy Lee Slevin“ König, Bassist Anthony „Anthony Caesar“ und Tobias „Toby deBeer“ Beer am Schlagzeug. Gemeinsam kombiniert das Grazer Quintett gefühlvollen Akkustik-Pop mit treibenden Blues- und Rock-Elementen.
Vor drei Jahren haben A Walk in a Park ihre gleichnamige Mini-EP veröffentlicht und sich seitdem bei Konzerten in Österreich eine treue Fangemeinde erspielt. Nun veröffentlichen die Grazer ihr Debütalbum, das den prägnanten Titel „A“ trägt und beim Indie-Label Schub Records erscheint. Um diese Veröffentlichung gebührend zu feiern beansprucht das Quintett am kommenden Samstag die Bunkerbar-Bühne für sich.

Katinka

Man mische Klänge aus Rock, Psychedelic und Funk, füge eine Prise Sarkasmus hinzu, würze das Ganze mit exzentrischem Gesang, der an Nina Hagen erinnert – und fertig ist die Musik von Katinka! Das österreichisch-deutsche Quartett rund um die charismatische Frontfrau Katharina Münz gilt als eine der aufregendsten Neuentdeckungen der vergangenen Jahre.
2014 beglückten Katinka die deutschsprachige Musikszene mit ihrer eponymen Debüt-EP – von der Band als „auf eine CD gepresster Wahnsinn“ bezeichnet. Dieses Statement mag etwas überheblich wirken, trifft den Kern der Sache jedoch recht gut: Katinka sind eindeutig nichts für schwache Nerven. Schon auf einen Tonträger gebannt garantiert die Musik des Quartetts Herzklopfen, Atemnot und Schweißausbrüche, und live potenziert sich diese Wirkung um das zehnfache. Man darf also gespannt sein, was passiert, wenn diese Ausnahmeband am kommenden Samstag die Bunkerbar-Bühne stürmt.

Auf einen Blick

Was? Bunkerbar mit A Walk in a Park und Katinka
Wann? Samstag, den 15. Oktober, ab 21 Uhr
Wo? Bunker, Graz

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.