Die belgische Post-/Sludge Metal-Kombo Amenra kommt Anfang November wieder für ein Konzert nach Wien.

Über vier Jahre ist ihr letztes Wien-Konzert her, in wenigen Wochen ist es wieder soweit: Die belgischen Post Metal-Größen Amenra gastieren endlich wieder in der Hauptstadt. Das Konzert geht mit den heimischen Supportbands DHARK und Ceveo am Mittwoch, 08. November 2017 in der Szene über die Bühne.

Amenra

Amenra sind eine aus Flandern, Belgien, stammende Post Metal-Band, die vor rund 18 Jahren ins Leben gerufen wurde und aus der belgischen Hardcoreband Spineless hervorging. Über die Jahre veröffentlichten Amenra neben den regulären Studioalben eine Vielzahl an Split-EPs und zum Teil limitiertem Zusatzmaterial, unter anderem erschien 2009 ihr Akustik-Album „Afterlife“ sowie das Buch und die DVD der „Church Of Ra„, die ihre zusammenhängenden Projekte beinhaltet. Seit einigen Jahren sind Amenra nur mehr in begrenztem Ausmaß live zu sehen, so liegt ihr letztes Wien-Konzert bereits über vier Jahre zurück. Der Ruf, auch live absolut einnehmend und sehenswert zu sein, eilt ihnen voraus – nur noch ein weiterer Grund, sich das Konzert in der Szene nicht entgehen zu lassen.

Dhark

Prog- und Doom-Fans kommen bei DHARK voll auf ihre Kosten. Hinter dem Bandnamen verbirgt sich niemand Geringeres als die Bandkonstellation von Prometheus, die vor Kurzem unter neuem Namen einen musikalischen Wechsel gewagt haben. Wer gerne mehr darüber erfahren möchte, fand in unserem PARADOX Magazin ein zweiseitiges Feature zur Band, den Beweggründen und ihren Plänen für die Zukunft. Wer das verpasst hat, keine Sorge: Das Feature ist mittlerweile auch online verfügbar.

Ceveo

Ceveo besteh aus Patrick H. (Gitarre, Vocals), Martin N. (Gitarre), Bernhard Lin. (Bass) und Georg A. (Drums) und wurde 2009 ins Leben gerufen, als die vier Musiker ihre gemeinsame Vorliebe für melodische Musik entdeckten und bemerkten, musikalisch in dieselbe Richtung steuern zu wollen. Seitdem kombinieren sie fragile Melodien mit harten Rock-Parts. Ein Jahr nach der Gründung erschien ihr erstes Demo “… and it´s not just in my head”, 2013 folgte der Erstling “cocooning days”. Ihr 2014 veröffentlichtes zweites Album “Eunoia” ist nach wie vor ihr aktuellstes.

Tickets

Tickets für das Konzert von Amenra in der Szene Wien gibt’s wie immer hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.