„Pure fucking Metal“ erwartet am 3. Juni 2015 alle Besucher des Orpheums Graz, wenn Arch Enemy, Unearth und Drone über die Bühne fegen.

Mit einer gewaltigen Dröhnung an harten Metal-Sounds versorgt das Orpheum Graz am Mittwoch, 3. Juni 2015, seine Gäste – Arch Enemy mit umwerfendem Support von Unearth und Drone werden dafür sorgen, dass die Erde bebt.

War Eternal

Auf ihrer Tour mit dem vor knapp einem Jahr erschienenen Album „War Eternal“ kommt die schwedische Band Arch Enemy auch auf einen Abstecher nach Graz. Neben einer Ladung von „pure fucking Metal“ – wie die Band ihren Stil gerne bezeichnet – präsentieren sie mit dieser gelungenen Scheibe auch ihre neue Frontfrau Alissa White-Gluz. Mit ihren durchdringenden Growls und unverkennbaren Looks steht die neue „Waffe“ der Band der Vorgängerin Angela Glossow um nichts nach und wir dürfen uns auf eine atemraubende Show freuen.

Die Songs des Albums vereinen Vergangenheit und mögliche Zukunft der Band. Knallharte Riffs treffen auf schnelle Drums und charakterstarke Screams – Arch Enemy sind ihrer Kraft definitiv treu geblieben. Auch die Resonanz des Albums war bisher durchwegs positiv: In Finnland schaffte es „War Eternal“ auf Platz 5 und in Deutschland auf Platz 9 der Charts – ein großer Erfolg für die Band. In Kombination mit älteren Songs wird die Band also wortwörtlich durchs Orpheum fegen.

Support vom Feinsten

Mit den beiden Supportbands Unearth und Drone haben sich Arch Enemy bestens für ihre Tour ausgerüstet. Unearth, die bereits seit fünfzehn Jahren bestehende Band aus Boston, MA, begeistert seither mit ihrem Sound bestehend aus schnellen Gitarren, Breakdowns und eingängigen Vocalparts. Auch sie werden mit ihrem im Oktober letzten Jahres erschienenen Album „Watchers of Rule“ die Setlist mit neuen Songs aufmischen. Neben ihnen steht eine nicht weniger mitreißende Band auf der Bühne: Drone aus Celle, Niedersachsen, besuchten erst vor knapp einem Jahr Graz und brachten das Publikum gemeinsam mit der österreichischen Band Artas ordentlich ins Schwitzen. Hier darf man sich auf Trash-Metal vom Feinsten, gespickt mit sauber gespielten Harmonien freuen.

Im Großen und Ganzen erwartet uns am 3. Juni 2015 also ein intensiver, umwerfender, knallharter Abend mit Headbang-Garantie. Vorverkaufskarten gibt es bei folgenden Adressen zu erstehen:

Grazer Spielstätten

oeticket.com

Vienna Ticket Office

Event Ticket Shop

Credits: Tim Tronckoe

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.