Am Montag, dem 10.Oktober startet die Woche mit einem Konzertabend der Extraklasse. Auf ihrer „Melt Your Face“ European Tour 2016 werden es sich Dead Lord, Night Viper und die Lizzies nicht nehmen lassen, euch den Montagabend mit klassischen Hard Rock und Heavy Metal Klängen zu versüßen.

Ein absoluter Geheimtipp für Freunde melodiöser Rockmusik und fulminanter Live-Shows.

Lizzies

Eingängige Gitarren-Riffs, knackige Melodien und eine Stimme, die einem direkt rebellisch unter die Haut fährt – genau das bieten die Lizzies. Seit ihrer Gründung 2010 stürmen die vier jungen Damen aus Madrid Europas Bühnen mit ihrem klassischen Old School Heavy Metal Sound der 80er Jahre.
Ihr Bandname wurde von der Straßengang „The Lizzies“ aus dem 70er Jahre Kultfilm „The Warriors“ inspiriert. Kein Wunder also, dass ihr erstes Demo im Jahr 2012 den Namen „Heavy Metal Warriors“ erhielt.
Zu ihren Haupteinflüssen zählen sie selbst Bands wie Iron Maiden, Judas Priest und Motörhead. Dies lässt sich auch auf ihrer 2013 erschienen EP „End Of Time“ nicht leugnen.
Am 10.Oktober haben die Heavy Metal Kriegerinnen außerdem ihr erstes Full-Length Album „Good Luck“ in ihrem Repertoire, das am 1.April dieses Jahres via „The Sign Records“ erschienen und in weiten Teilen Europas bereits auf positiven Anklang gestoßen ist.

Night Viper

Mit geladener Frauenpower geht es dann auch gleich weiter, denn auch das schwedische Quintett Night Viper aus Göteborg glänzt durch zwei weibliche Musikerinnen.
2014 formierten sie sich aus mehreren bereits bekannten schwedischen Rock Bands (wie Horisont oder Miasmal) und spielten sich gleich im ersten Jahr in die Herzen des Publikums. Im Dezember 2015 erschien ihr selbstbetiteltes Album „Night Viper“ via „Svart Records“. Auch ihre Einflüsse stammen von Bands der vergangenen 40 Jahre, wie Pentagram, Coven oder Entombed.
Die Rock Super Group begeisterte mit ihren Heavy Metal Shows in den vergangenen Jahren beispielsweise bei Auftritten am Muskelrock Festival oder auf dem Roadburn Festival.

Dead Lord

Die Musiker von Dead Lord fanden im Jahr 2012 zueinander und kreierten bald einen Sound aus einer Mischung von Classic Rock, Hard Rock und frühem Heavy Metal. Sie zeichnen sich durch unverkennbaren Gesang, eingängige Harmonien und Gänsehaut erzeugende Gitarrensoli aus.
2013 erschien ihr Album „Goodbye Repentance“ via „High Roller Records“, das mittlerweile wegen der großen Nachfrage schon zum vierten Mal nachgepresst wurde.
Die Mission von Dead Lord war bald klar: „We are a swedish rock band. We shall rock you with our rock.
“
Nach zwei Jahren Wartezeit der Fans erschien dann im August 2015 ihr zweites Album „Heads Held High“ in Zusammenarbeit mit „Century Media Records“.
Mit viel Motivation und heiterer Gelassenheit gondeln die vier virtuosen Schweden regelmäßig durch europäische Konzerthallen und Festivals und begeistern dabei das Publikum.

„Ain’t no mountain high enough, to keep us from rockin‘ for you babe! Switzerland and Austria, come rock out, but please, keep cock in your Lederhosen!“

Dead Lord © Alphonse Apollo

Dead Lord © Alphonse Apollo

In Österreich sind Dead Lord gern gesehene Gäste – erst im vergangen Jahr waren sie im Viper Room mit Audrey Horne und Dead City Ruins zu Gast. Auch auf der „The Beautiful“ Tour 2016 mit The Vintage Caravan und Tiebreaker ließen sie sich einen Abstecher nach Österreich nicht entgehen.
Auf ihre kommenden Oktober-Gigs im alpinen Hochland fiebern sie bereits mit viel Humor hin: „Ain’t no mountain high enough, to keep us from rockin‘ for you babe! Switzerland and Austria, come rock out, but please, keep cock in your Lederhosen!“
Ein absoluter Geheimtipp mit viel Potential und guter Laune.

Fact Box

Wann? 10.Oktober 2016 | 19 Uhr
Wo? Viper Room | Landstrasser Hauptstraße 38 | 1030 Wien
Tickets? Vorverkaufstickets um 15 Euro bei der Jugendinfo oder um 17 Euro bei Ö-Ticket |
Abendkassa: 18 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.