„The Final Tour by the greatest Metal Band of all Time“. Black Sabbath das letzte Mal in Wien am 28. Juni in der Wiener Stadthalle. „The End“, eine Tour die Nostalgie mit sich trägt.

This is Rock’n’Roll

Eine der größten Rockbands überhaupt wurde 1968 als Earth gegründet und ein Jahr später in Black Sabbath unbenannt. Die Gründungsmitglieder sind Ozzy Osbourne (Gesang), Tony Iommi (Gitarre), Geezer Butler (Bass und Synthesizer), und Bill Ward (Schlagzeug). Bis auf letzt genannten sind alle anderen auf der Tour 2016 zu sehen. Black Sabbath stammt aus Aston, England und gilt als Mitbegründer des Hard Rock und maßgebliche Einflussnahme auf Rock und Heavy Metal der folgenden Jahrzehnte wird der Band zugesprochen. Auch tragen sie zur Entstehung des Genres Doom Metal bei und durch die manchmal satanisch behafteten Lyrics haben sie auch indirekten Einfluss auf Black Metal gehabt. Die Band probte zu ihren Anfangszeiten gegenüber eines Kinos wo den Mitgliedern auffiel, dass wenn Horrorfilme liefen, das Kino damals besoners gut gefüllt war. Angeblich ist Iommi so die Idee gekommen, das man auch Musik machen könnte, bei der sich die Zuhörer fürchteten. Das erste Demo der Band wurde in nur 12 Stunden aufgenommen und schaffte es in Großbritannien und den USA länger als ein Jahr in die Charts, wo eine Millionen Exemplare verkauf wurden. Die zweite LP Paranoid, die den gleichnamigen Song „Paranoid“ enthält, ist der größte Hit der Band und war ein Meilenstein der Bandgeschichte und hat seit jeher großen Einfluss auf Rockbands, und das bis heute. Interessante Hintergrundinfo, ursprünglich wurde der Song nur aufgenommen um die Platte zu füllen. In den nächsten Jahren folgten weitere Alben, u.a. „Master Of Reality“, oder „Sabbath Bloody Sabbath“, die ebenfalls sehr erfolgreich waren. 1977 verließ Ozzy Osbourne die Band, spielte Solo aber weiterhin Klassiker wie „Paranoid“, oder „War Pigs“. Das einzige Gründungsmitglied war alsbald Tony Iommi und dieser machte mit verschiedenen Sängern, Bassisten und Schlagzeugern weiter. 1979 stoß Ronny James Dio, der allen Rockfans ein Begriff sein wird, zur Band, und das Album „Heaven And Hell“ wurde veröffentlicht. Auf der gleichnamigen Tour verwendete Dio öfters die „mano cornuta“, das bekannte Handzeichen das später zu einem Identifikationsmerkmal der Metal Szene wurde. Als es wieder zu Aufnahmen kommen sollte entwickelten sich Spannungen innerhalb der Mitglieder und schließlich wurde Dio hinausgeworfen und durch Ian Gillan (Deep Purple) ersetzt. Dann gab es wieder einige Besetzungswechsel und einige Alben wurden veröffentlich u.a. die Platte „Tyr“, die sich wie der Name schon verrät mit der nordischen Mytholtogie thematisch beschäftigt, was im Metal noch sehr oft vorkommen würde. 1997 auf der Ozzfest-Tour konnte Iommi alle Gründungsmitglieder bis auf Bill Ward, wiedervereinigen. 2005 dann eine weitere Tour mit Originalbesetzung.2013 wurde das neueste Album, genannt 13, veröffentlicht, die Singel „God is Dead?“ wurde in die Charts aufgenommen, was bisher nur mit dem Platz 1 Song „Paranoid“ gelang.

„The End“ in Wien

Das ist eine einmalige Gelegenheit um Rocklegenden und Vorreiter des Hard Rock und Heavy Metal live auf der Bühne zu erleben. Wir hoffen zwar nicht das es wirklich das letzte Konzert dieser fantastischen Band ist, aber falls doch sollte man sich lieber schon mal Tickets sichern. Die Setlist wird von alten Klassikern wie „Paranoid“ und neueren Rocknummern des Albums „13“ wohl ziemlich abwechslungsreich gestaltet sein. Was am 28. Juni nächstes Jahr auf euch zukommen könnte:

Oeticket Black Sabbath

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.