Auf ein Neues: Am Donnerstag, den 6. Oktober, findet wieder ein „Bunkerbar“-Konzert in Graz statt – dieses Mal mit Blank Manuskript und Tape Head.

Seit einigen Monaten ist die Veranstaltungsreihe Bunkerbar eine feste Größe in der Grazer Livemusik-Szene. Und auch am kommenden Donnerstag, den 6. Oktober 2016, werden wieder zwei Bands die Bühne des Bunkers in der Griesgasse zum Wackeln bringen.

Blank Manuskript

Ein unbeschriebenes Blatt sind die Artrocker von Blank Manuskript nicht – zumindest nicht, wenn es um Musik geht. Die Salzburger lassen sich in ihrer Musik bereits seit mehr als acht Jahren von Rockgrößen wie King Crimson, Pink Floyd und Genesis inspirieren und sind damit weltweit erfolgreich. Um seinen unverkennbaren Sound zu erzeugen, setzt das Quartett auf komplexe Rhythmen und eine Sinfonie-artige Multiinstrumentierung. Und auch thematisch setzen sich Blank Manuskript gern große Ziele: So hat die Band in der Vergangenheit unter anderem die „Göttliche Komödie“ des italienischen Dichters Dante Alighieri und ausgewählte Geschichten des US-amerikanischen Kriminalschriftstellers Schriftstellers Edgar Allan Poe vertont. Auch der Entstehungsmythos der sagenumwobenen Osterinsel „Rapa Nui“ diente der Band in der Vergangenheit bereits als Inspiration für ein Album.

Tape Head

Ob ihre Musik nun Alternative oder doch eher Independent ist, darauf wollen sich die Grazer von Tape Head nicht genau festlegen. Eine solche Genre-Typisierung schränkt schließlich nur die Kreativität ein – zumindest finden das Sänger Edo Mayer, Gitarrist Andreas Lechner und Schlagzeuger Jeremy Ashbourne. Stattdessen dient eine einfache Formel zur Beschreibung des Band-eigenen Sounds: „Die Gitarre ist der Melodie ihr Groove.“ Diese Formulierung ist bewusst nebulös gehalten, soll sie doch maximale kreative Freiheit zulassen: Tape Head wollen mit ihrer Musik nicht an Altbekanntem festhalten, sondern sich selbst und ihr Publikum immer wieder aufs Neue überraschen und mitreißen. In ihrer Musik gibt es daher nur zwei Konstanten: eindringliche Gitarrenriffs und Einflüsse von King’s X, Incubus und Motorpsycho.

Auf einen Blick

Was? Bunkerbar mit Blank Manuskript und Tape Head
Wann? Donnerstag, den 6. oktober 2016, ab 20 Uhr
Wo? Bunker in der Griesgasse 25 in Graz
Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.