Die Grazer Contact High feiern am 27. Oktober den Release ihres Debütalbums in der Postgrarage in Graz. Unterstützung erhalten sie dabei von dem austro-argentinischen Duo Tiny Terrorists.

Die vier Mitglieder von Contact High haben sich zwar erst im Jahr 2011 zur Band zusammengefunden, widmen sich musikalisch aber lieber den beiden vorhergegangenen Dekaden: Mit ihrer Musik bilden sie die Schnittstelle zwischen dem schrammeligen Gitarrenrock und Post-Punk der 90er- und dem energischen Indie-Rock der frühen 2000er-Jahre. „Electric White Boy Blues“ nennen Contact High diese Mischung – „Stoner Indie“ wäre wohl eine etwas weniger blumige Beschreibung. Konkret bedeutet das: Laute Gitarrensalven, hämmernde Drumgrooves, drückende Basslines und vereinzelte Orgelelemente bilden die Bausteine für den Sound der vier Grazer.

Release-Party in der Postgarage

2013 hat die Band bereits die „On The Run„-EP veröffentlicht, drei Jahre später folgt nun ihr erstes vollausgewachsene Album, das den Titel „Lessons From Defeat“ trägt. Aufgenommen und produziert wurde die Platte in den S.T.R.E.S.S-Studios von Tom Zwanzger, der unter anderem den US-Punkrockern von Anti Flag zu einem guten Sound verholfen hat. Für das Mastering überquerte „Lessons From Defeat“ dann den großen Teich um ins kalifornische Burbank zu reisen, denn den Feinschliff der Platte übernahm der mehrfachte Grammy-Gewinner Gavin Lurssen. Lurssen hat in der Vergangenheit bereits mit den Foo Fighters und den Queens of the Stone Age zusammengearbeitet.

Die Fertigstellung und Veröffentlichung ihres Erstlingswerks wollen Contact High nun gebührend feiern. Zu diesem Zweck landen sie am Donnerstag, den 27. Oktober, in die Postgarage nach Graz ein.

Support liefert ein Bluesrock-Duo

Unterstützung erhalten Contact High dabei von Tiny Terrorists. Das austro-argentinische Bluesrock-Duo setzt auf eine beinahe spartanische Instrumentierung, lediglich bestehend aus Gitarre, Schlagzeug und Gesang. Trotz – oder vielleicht sogar gerade wegen – dieser minimalistischen Herangehensweise klingen Tiny Terrorists alles andere als langweilig. Den beiden Wahlgrazern Dani Vitar und Christoph Wimmer gelingt es, einen ganz eigenen Sound zu erzeugen, der vor allem eines beweist: Man benötigt keine wummernden Basslines oder die Lineup-Stärke eines Symphonieorchesters, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Auf einen Blick

Was? Albumrelease-Party von Contact High
Wann? Donnerstag, den 27. Oktober, ab 20 Uhr
Wo? Postgarage, Graz
Der Eintritt ist kostenlos – allerdings freut sich die Band über jede freiwillige Spende.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.