Die Progressive Crossover Rock Band Crevasse lädt zur Präsentation des neuen Programms am Samstag, den 26. Mai 2018 in die Szene Wien. Mit dabei sind Kardamom und Costa de la Muerte.

Crevasse ist unter den Wiener Progressive Rock Bands ein Spezialfall. Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass Musiker dieses Genres jahrelang am Bandkonzept basteln, bis sie sich endlich an die Öffentlichkeit trauen. Die Mannen um Mastermind Tommy Crow übertrieben es auch hier ein wenig. Nicht weniger als vierzehn Jahre gibt es die Band schon, immer wieder wurde personell umgebaut, nur die Gründungsmitglieder Tommy Crow und Asif blieben sich und ihrer Vision treu. Nun ist die Band schon auf fünf Mitglieder angewachsen und auch „der Neue“, Dr. Tuna, ist ein Multinstrumentalist. So muss man wie die Jahre zuvor mit einer Show der Extreme rechnen.

Crevasse: Neues und Älteres aus 14 Jahren

Die Band ist vielleicht in der Öffentlichkeit staatlicher Medien nicht bekannt, doch in der Hard & Heavy Szene sind sie seit Gründung der Band ein Geheimtipp. So kann man auch nicht sagen, dass die Band in den letzen vierzehn Jahren eine Entwicklung durchgemacht hat und nun in der neuen Besetzung alles vorangegangene in den Schatten stellen wird. Crevasse waren auch schon in ihren Anfängen eine großartige Band. Die Band hat eher zyklische Wandlungen durchgemacht, die für sich in jedem Zyklus sowohl musikalisch, als auch technisch spannend und aufseheneregend waren.

Support: Kardamom und Costa de la Muerte

Auch die Supportband Kardamom ist schon einige Jahre unterwegs. Sie beschreiben ihre Musik als „Rock, Soul und Funk aus den Sechzigern und Siebzigern, Punk, Hardcore, Indierock aus den Achtzigern, und der Wille zum Zeitgenössischen, zum Modernen, zum, na ja, Neuen.“ Gesungen wird auf Deutsch. Auch diese Band ist trotz ihres langen Bestehens noch nicht aus dem Schatten des Untergrundes hervorgetreten. Da man aber beide Bands beim Bike and Rock Festival, bei der Excalibur City am 29. Juni 2018 erleben kann, sollte sich das hoffentlich bald ändern.

Als Opener haben sich Costa de la Muerte angekündigt. Diese Band hat ihr erstes Album im Jahre 2000 veröffentlicht. 2013 ist das neunte und bisher letzte Album erschienen. Es ist zu hoffen, dass die Linzer mit ihrer Rockmusik aus den 50er bis 80er Jahren beim Wiener Publikum Gehör finden und an Bekanntheit dazugewinnen.

Termin

Wann: Samstag, 26. Mai 2018
Wo: Szene Wien, Haufgasse 28, 1110 Wien
Einlass: 19:30 Uhr
Tickets: 18,00 € bei OeTicket

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.