Am Samstag, dem 9. Juni 2018 wird es beim Huma Eleven eine Warm-Up Party für das zwölfte Hafen Open Air geben. Fünf österreichische Bands werden den Showteil der Veranstaltung bestreiten.

Das Hafen Open Air 2018 wird am 17. – 18. August wie jedes Jahr im Alberner Hafen über die Bühne gehen. Grund genug sich für die zwölfte Auflage des zweitgrößten Gratisfestivals Wiens am Parkplatz de Einkaufszentrums Huma Eleven in Wien-Simmering aufzuwärmen.

Dieses Jahr fällt der Termin der Warm-Up Party mit dem großen Grillfest mit Live Musik und der Harley-Davidson Charity-Tour zusammen. Um für die nötige Stimmung bei diesem Grillfest zu sorgen werden fünf österreichische Newcomerbands den musikalischen Konzertteil gestalten. Diese Bands haben sich auch beim Hafen Open Air beworben. Da aber von den über 120 Bewerberbands nur dreizehn einen Slot bekommen konnten wurden fünf weitere Bands zu dieser Veranstaltung eingeladen, um auf einer kleineren Open Air Bühne zu performen.

Grillfest bei Huma Eleven mit Rocquette, Creutzfeldt Jakob, Kid Louie, Metternich und Morange

Da die Charity Veranstaltung schon in der Früh beginnt wird die Female Fronted Rock Band Rocquette schon zur Begrüßung der Biker ab 10.00 Uhr so richtig Vollgas geben. Nach dem Rahmenprogramm der Veranstaltung werden weitere vier Hafen Open Air Bands das Grillfest musikalisch begleiten. Den Anfang werden Creutzfeldt Jakob machen, die ihre Musik als Alltags-G’schichtln und gesellschaftskritische Texte im Satire-Mantel, humorvoll, denkanregend und authentisch, 100% mitsingbar“ beschreiben. Es folgt um 13.00 Uhr die Rock-Formation Kid Louie, die nach eigenen Angaben schnelle Musik, und das Laut, machen.

Um 15.00 Uhr werden sich Metternich mit fürstlichem Strizzirock die Ehre geben. „A Saund, der wos da gnadenlos und grodaus a Watschn owehaut,a Sänga mit ana Mörderstimm‘, der wos Gschichtln ausm Wiener Alltog dazöht, a Koalabär aus Schönbrunn, der wos Gitarre spün konn wia ka ondara, a Bassist der wos Lines ziagt wia a Wödmasta, und a Zeigler der ordentlich einedrescht. Des is Metternich.“ Man darf gespannt sein. Den Nachmittag werden ab 16.00 Uhr Morange mit ihrem Indie-Deutschrock-Programm beschließen. „Morange tritt in die Fußstapfen der ganz Großen. Angefangen bei Helden der Hamburger Schule bis zu den Heros der 60ies – Spurenelemente von The Who, Element of Crime, TheCure und Austropop-Riesen wie Wilfried beeinflussen die Band und ihre Musik. Die Songs des Trios bleiben immer unvorhersehbar – kleine Schmuckstücke über „Künstlerinnen“, „Arschgeweihe“ oder Lebewesen, die „Ja eh nix tun“. Un-ver-passbar!“ Es wird also ein sowohl rockiger, als auch abwechslungsreicher Tag in Simmering werden.

Programm

ca. 10:00 – 12:00: Rocquette
ca. 12:00 – 13:00: Creutzfeldt Jakob
ca. 13:00 – 14:00: Kid Louie
ca. 14:00 – 15:00: Tamara Rida
ca. 15:00 – 16:00: Metternich
ca. 16:00 – 17:00: Morange

Eintritt frei!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.