Am 11. April werden Death Hawks zusammen mit zwei heimischen Supportbands den Bunker Graz zu einem Traumtempel des Psychedelic Rock verwandeln.

Im Zuge ihrer „Cobra Run“ Tour machen Death Hawks auch in Graz halt. Vor der eindrucksvollen Kulisse des Bunkers werden die Finnen unter anderem Songs ihres aktuellen Albums „Sun Future Moon“, welches bei Kritikern sehr positiv aufgenommen wurde, präsentieren. Die Musik lässt sich sehr gut als Psychedelic Rock bezeichnen, der mit verschiedensten Einflüssen aus dem Rock der 60er und 70er Jahre spielt und diese nahtlos in die eigenen Songs einfließen lässt. Gleichzeitig lassen Death Hawks Ausflüge in die modernere Popularmusik zu. So wirkt ihr Stil bei all dem „Retro“ Charme trotzdem noch aufregend, frisch und unentdeckt.

Heimischer Support

Mit dabei sein werden Jigsaw Beggars aus Graz mit ihrem zwischen Noise und Shoegaze angesiedelten melancholischen Gitarrenrock. Sie fügen sich wunderbar in den Stil der Veranstaltung ein und mit den vielversprechenden Worten „We can’t wait for this evening!“ verraten sie, dass dieses Konzert auch für sie ein besonderer Abend werden wird.

Der zweite Supportslot wurde an Painted Beehive vergeben. Die aus Gleisdorf stammende Band passt stilistisch ebenfalls wie maßgeschneidert zum Line Up. Gleich wie Jigsaw Beggars sind auch Painted Beehive beim Grazer Label Post Office Records unter Vertrag.

Post Office Records haben außerdem in Zusammenarbeit mit dem Paradox Magazin und music-news.at diese Veranstaltung möglich gemacht.

Tickets gibt es unter anderem bei Paradox Radio, Post Office, im Blended, bei Graf Leopold und bei Sunset Star.

Hard Facts

Death Hawks im Bunker Graz (Grießgasse 25)

Support: Jigsaw Beggars und Painted Beehive

11. April um 20:00 Uhr

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.