Das Unterhaltungsmediale-Multitalent Hugh Laurie gibt sich in Graz die Ehre

Es gibt amerikanische Comedians, die über weiße Männer schimpfen, die behaupten, den Blues zu haben. Doch ein Mann, der uns schon gelehrt hat, beim Geräusch von Hufen nicht gleich an ein Zebra zu denken, belehrt diese eines Besseren – Hugh Laurie.

Diesen Namen kennt man nicht aus dem Mainstream-Pop, doch das Gesicht dazu sollte wohl um einiges populärer sein.

Besser bekannt ist der Mann am Piano mit den grau melierten Haaren unter dem Namen Dr. Gregory House. Der hat sich nämlich schon während seiner Zeit im TV als Musiker einen Namen gemacht. Er trat unter dem Namen „Band from TV“ mit Kollegen wie Jesse Spencer und Teri Hatcher auf Benefiz-Veranstaltungen für einen guten Zweck auf. Nach dem Finale der überaus erfolgreichen Serie Dr. House wollte er sich wieder mehr der Musik widmen – und das mit durchschlagendem Erfolg.

2011 schließlich produzierte er sein erstes Album Let them talk“. Und da packt der gute Hugh den Blues aus und das Ganze gepaart mit feinem englischen Humor und Charme, der überall rein kommt wo „Laurie“ draufsteht. Egal, ob er ein Buch schreibt (ja, das hat der gute Mann auch schon erfolgreich gemacht) oder den Arzt mimt. Und jetzt führt ihn seine Welttournee anlässlich seines neuen Albums Didn`t It Rain“ nach Südamerika, Neuseeland und Australien, auch wieder nach Österreich. Nach zwei ausverkauften Shows in Wien 2012 und 2013 gibt es endlich ein Gastspiel in Graz. Mit The Copper Bottom Band“, über die er selbst sagt Diese Band ist so gut, wie sie nur sein kann. Sie sprengen außerdem die Grenzen physischer Leiblichkeit. Ich glaube, ich kann ihnen einen tollen Abend versprechen!, wird er am 20.07 sein zweites Studioalbum seinem Publikum in der einzigartigen Atmosphäre der Schlossberg Kasematten zum Besten geben.

Wer sich also einen Abend voll Blues, Jazz, Soul und einer Portion englischen Humor nicht entgehen lassen will, sollte sich noch rechtzeitig die Karten sichern.

Mehr Infos findest du wie immer auf www.music-news.at!

Foto: fanpop.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.