Heute Abend stehen Sergeant Pluck Himself und Eve & The Serpents auf der Bühne des Grazer wakuum. Wer auf Prog-Pop, Rock, Funk und Grunge steht, der sollte sich rechtzeitig vor der Bühne einfinden.

Feiertage, die auf einen Donnerstag fallen, neigen dazu einen freitags glauben zu lassen, es wäre Montag. Doch ist man am Morgen erstmal hinter die erfreuliche Wahrheit gekommen, dann steht man oftmals völlig planlos für das anbrechende Wochenende da. Dabei ist die Lösung des Problems doch zumindest an diesem speziellen Freitag so einfach. Ab ins Grazer wakuum.

Down in the Groove

Im Rahmen der Veranstaltung “Down in the Groove” werden heute Abend Sergeant Pluck Himself und Eve & The Serpents die Bühne des club wakuum in der Griesgasse in Beschlag nehmen.
Die Niederösterreich von Sergeant Pluck Himself spielen Pop, doch um das näher auszuführen möchte ich mich den Worten einer Kollegin bedienen. „Pop für Leute, die Pop nicht mögen.“ (zum Band Feature) Sergeant Pluck Himself liegen also irgendwo in dem Bereich zwischen Adult Pop, Indiepop und Indierock, in dem es sehr beliebt und gleichzeitig völlig sinnlos ist darüber zu streiten, was es denn nun ist. Mit einer EP und drei Alben haben die drei Musiker jedenfalls genug Material um den Abend zu füllen.

Eve & The Serpents sind bekannt für ihren „Grunk Prock“. Was kompliziert klingt ist eigentlich ganz einfach. „Grunk Prock“ ist der beinahe schon „landläufige“ Begriff für eine Mischung aus Grunge, Funk, Pop und Rock. In der praktischen Umsetzung klingt das ganze dann wie folgt…

Hervorgegangen sind Eve & The Serpents aus dem Akustik-Singer/Songwriter Projekt von Frontfrau Eva Triebl. Heute bringen sie mit E-Gitarre, Bass, Schlagzeug und viel Leidenschaft und Energie rockige Riffs und funkige Beats auf die Bühne.

Einziger Wermutstropfen, die Indierocker von Buried in Promises mussten krankheitsbedingt absagen. Das soll der Freude an der Musik jedoch keinen Abbruch tun.

Photocredit: Eve & The Serpents/Sergeant Pluck Himself

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.