Am 18. November 2016 erschien ihr neues Album „Steinfeld“, ab März sind sie auf großer Österreich-Tour: Die niederösterreichische Band Drescher.

Die Tournee geht durch ganz Österreich, Drescher macht in einigen großen Städten des Landes Halt und wird nicht nur – aber auch – Songs von ihrem aktuellen Tonträger „Steinfeld“ präsentieren.

Neues Album „Steinfeld“

(c) Drescher/Napalm Records

Am 18. November 2016 veröffentlichten Drescher ihre zweite Platte „Steinfeld“ beim steirischen Label Napalm Records. Der Albumtitel wurde nicht willkürlich gewählt: Die Bandmitglieder sind stolz auf ihre Heimat Wiener Neustadt, das im sogenannten niederösterreichischen Steinfeld liegt. Das Album besteht aus zwölf (schweiß-)treibenden Thrash-Metal-Krachern – inklusive Akkordeon, dem Markenzeichen der Band – auf die wir uns auf den Konzerten freuen können. Man kann jedoch davon ausgehen, dass auch ihr Debütalbum „Erntezeit“ nicht zu kurz kommen wird.

Bandgeschichte

Schon 2009 starteten Bernd Wograndl (Gitarre, Vocals) und Gernot Engel (Gitarre) das Bandprojekt „Bleeed“, wechselten 2013 ihren Namen und holten sich Bassisten Roland Engel, Schlagzeuger Sigi Meier sowie den Akkordeonisten Filip Rado mit ins Boot. Drescher sollte der neue Name der Mundart-Thrash-Metal-Volksmusik sein – und das ist auch die beste Beschreibung für die Musikgruppe, die ihren Genre-Mix in Dresch Metal zusammenfasst.
Der Sommer 2016 war geprägt von mehreren Festivalauftritten in Österreich und Deutschland – unter anderem am Nova Rock Festival, am Wacken Open Air und am Metal on the Hill von Napalm Records. Mit ihren beiden Alben „Erntezeit“ und „Steinfeld“ im Gepäck waren Drescher von Herbst 2016 bis Mitte Februar 2017 mit J.B.O. in Österreich und Deutschland unterwegs. Nach den 15 Konzerten als Support starten sie nun ihre erste Headliner-Tour.

Support-Acts:

Graz – Uzziel

Im Explosiv Graz werden die Oberösterreicher Uzziel supporten. Ohne sich stilistisch zu versteifen wagen die vier aus Micheldorf einen Angriff auf eure Nackenmuskulatur.

Mannersdorf – A Caustic Fate, Franz Fuexe u.a.

Beim Church of Noise in Mannersdorf sind Drescher Headliner. Daneben werden aber außerdem altbekannte Acts wie A Caustic Fate, Franz Fuexe, NA15 und Tilt X zu sehen sein.

Wien – Projekt Steinhof

Als Support für das Konzert in Wien wurde die Band Projekt Steinhof genannt. Das Quartett bestehend aus Wolfram „Meister Isegrim“ Patzer (Vocals), Rainer „Da Hammer“ Unger (Gitarre), Roland „Black“ Schwarz (Bass) und Dominic „The Beast“ (Schlagzeug) beschreibt ihren Musikstil als eine Mischung aus Metalrock, Blues, Stoner Rock und Punk – ein bunter Mix, der auf jeden Fall harmonieren kann.

Lustenau – Never Say Die

In Lustenau werden Drescher von Never Say Die unterstützt. Die Vorarlberger Heavy Metal Formation besteht seit 2010. Die Formation ist bislang hauptsächlich live unterwegs, ein Debütalbum ist bislang ausständig.

Steinfeld-Tour Konzerttermine

Drescher reisen durch ganz Österreich und machen in vielen Städten Halt. Hier könnt ihr sehen, wann und wo sie in eurer Nähe sind.

17. März 2017 Graz @ Explosiv – Support: Uzziel
18. März 2017 Mannersdorf @ Church of Noise – Support: A Caustic Fate, Franz Fuexe, NA15, Tilt X
25. März 2017 Wien @ ((szene)) – Support: Projekt Steinhof
7. April 2017 Linz @ Posthof
27. April 2017 Salzburg @ Rockhouse
28. April 2017 Innsbruck @ Weekender
29. April 2017 Lustenau @ Carinisaal – Support: Never Say Die

Mehr über Drescher

Erst im vergangenen Spätsommer hat unsere Redakteurin Lisa Bernd Wograndl und Gernot Engel in Graz zum Interview getroffen. Schon damals gaben sie einen Ausblick auf „Steinfeld“ und ihre Beweggründe dahinter.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.