Am 7. November 2015 ist es endlich soweit, nach längerer Abstinenz legen Ecliptica ihr neues Album „Ecliptified“ vor.


„Das Album verkörpert alles, was Metal ’n‘ Roll zu bieten hat. In der Szene Wien soll eine exklusive Show, bei der die neuen Songs vorgestellt werden, die Fans umhauen.“ Die Band ist also von ihrem neuesten Tonträger überzeugt. Das Album „Ecliptified“ selbst wird offiziell erst ab 15. Jänner 2016 erhältlich sein. Umso gespannter sind die Fans und die Band selbst auf die Live-Präsentation der neuen Songs.

In letzter Zeit ist es etwas still um die Hard ’n‘ Heavy Band aus Wien geworden. Das bisher letzte Album „Journey Saturnine“ wurde bereits im Jänner 2012 veröffentlicht. Auch, wenn es bis zum offiziellen Releasedatum noch einige Zeit hin ist, so drängt es die Band, bestehend aus Thomas Tieber (Vocals), Sandra Urbanek (Vocals), Van Alen (Guitars), Markus Winkler (Guitars), Petra Schuhmayer (Bass) und Roman Daucher (Drums), nach längerer Abstinenz wieder auf die Bühne zu gehen.

Schon lange nichts mehr gehört….

Ursprünglich wurde Ecliptica als Soloprojekt von Markus Winkler gegründet. Seit Mitte 2005 besteht die Band auch als Liveband mit fixen Mitgliedern. 2006 feierten sie ihr Live-Debüt vor 400 Zuschauern als Support von Dead Soul Tribe. Im April 2007 wurde die erste EP „The Awakening“ veröffentlicht und vor 500 Fans im Planet Music in Wien präsentiert. Ebenso gewannen sie 2007 den „Metal Battle Austria Contest“ und eroberten damit einen Slot am Wacken Open Air. Auch am Wiener Donauinselfest konnte die Band performen. 2008 konnten sie ihr erstes Album „Impetus“ aufnehmen. Ein besonderes Highlight war der Support von In Extremo vor 2000 Besuchern. Nach einigen erfolgreichen Liveshows im In- und Ausland und der weltweiten Veröffentlichung des Albums „Impetus“ war es 2011 wieder Zeit, ins Studio zu gehen und das Album „Journey Saturnine“ aufzunehmen. Die am fünften Dezember 2011 veröffentlichte Single erreichte Platz drei in den Austrian Rock Itunes Charts. Am 20. Jänner 2012 wurde das Album „Journey Saturnine“ als bislang letzter Tonträger veröffentlicht.

Starker Headliner, starker Support

Ecliptica werden an diesem Abend tatkräftig durch Bands unterstützt, die man auch als Weggefährten von Ecliptica bezeichnen kann, und die den Abend sicher zu einem abwechslungsreichen Event machen werden: Crevasse, Arttack und The Salt Department.

Crevasse bezeichnen sich als die Gründer des CVE (Creativity-Variety-Entertainment) Genres, was so viel bedeutet wie: stilistische Vielseitigkeit und sehr viel musikalische Abwechslung in einer Setlist. Von Rock bis Klassik spielen sie sich durch jeden erdenklichen Stil, technisch brillant ausgereift umgesetzt und mit dem gewissen Etwas. Dies mag daran liegen, dass Frontmann Tommy Crow mehrere Instrumente beherrscht und die Band keinen fixen Schlagzeuger hat – Gitarren-Magier Asif teilt sich mit Frontmann Tommy Crow die Arbeit an den Drums – was stets für Abwechslung sorgt. Unmöglich, dieses Konzept in Worte zu fassen – einfach selbst anhören und die Crevasse-Experience live erleben!

Arttack bestehen aus Dani Bartak (Vocals), Hannes Höttl (Guitars), Oliver Schrammel (Bass) und Roman Pönisch (Drums). „Wer auf harten Rock steht, dem seien Arttack ans Herz gelegt. Keine Kompromisse, keine strategischen Erwägungen, nur Wut. Kraft. Druck. Adrenalin. Wahnsinn. Energie. Vor allem Energie! Die Quintessenz des Rock ist pure Energie.“ meint die Band über sich selbst.

The Salt Department ist das Nebenprojekt von R.G. Kooper und Steve Destiny. Mit Schlagzeuger Stefan Schwartz bilden sie das Salzamt der Wiener Rockszene. Ursprünglich nur für einen Gig im Weberknecht wiedervereint, haben sich die drei „Rockbeamten“ bereit erklärt, dieses Jahr ein zweites Mal die Bühne zu erklimmen, um Ecliptica zu supporten.

Running Order:

  • 18.00: Doors
  • 19.00: Crevasse
  • 19.55: Arttack
  • 20.55: The Salt Department
  • 22.10: Ecliptica

Von 20:30 bis 21:00 gibt es eine Ecliptica Signing Session beim Merchandising-Stand.

VVK: 16€
AK: 20€

Tickets: ÖTicket

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.