Im September veröffentlichten Emil Bulls ihr neuntes Studioalbum, im November und Dezember gehen sie auf Tour durch Deutschland und Österreich.

Sie singen in ihren Songs von Sex, Alkohol, den Teufel und Rock’n’Roll. Überraschend kommt in diesem Kontext, dass Emil Bulls ihren Ursprung in einer Klosterschule beziehungsweise einem Kirchenchor haben. Dort lernten Christoph von Freydorf (Gesang und Gitarre), Stefan Finauer (Schlagzeug) und James Richardson (Bass) sich in den 90er-Jahren kennen und gründeten 1995 gemeinsam mit Stephan Karl (Gitarre) und Franz Wickenhäuser (Gitarre) nahe München ihre bis heute bestandhabende Alternative-Metal-Band.
In über zwei Jahrzehnten veröffentlichten Emil Bulls neun reguläre Studioalben, das Akustik-Livealbum „The Life Acoustic“, ein weiteres Livealbum und das Compilationalbum „XX (Candlelight)“ mit balladesquen Varianten ihrer Metalsongs. Auch einige Mitglieder-Abgänge musste die Formation in all den Jahren verkraften, doch der Kern aus Freydorf, Richardson und Karl hat bis heute Bestand.

Im Jahr 2017 sind die bayerischen Metaller mit ihrem neunten Studioalbum angetreten, um ihre Dämonen zu töten. „Kill Your Demons“ setzt mit 14 neuen Songs Glanzlichter, die die musikalische Vergangenheit der Gruppe wieder aufblitzen lässt. Außerordentliches Merkmal der Bulls war stets ihr Geschick, Popsongs in ein gestandenes Metaloutfit zu stecken. Nicht von irgendwoher kommt es, dass ein Cover des A-ha-Klassikers „Take On Me“ eines der Highlights ihres Majorlabel-Debüts „Angel Delivery Service“ im Jahr 2001 war.
Nachdem sie sich mit ihren letzten beiden Alben „Oceanic“ und „Sacrifice to Venus“ sehr weit in das mittlerweile von fast allen Seiten durchgenudelte Metalcore-Genre gelehnt haben, erinnert die neue Platte wieder stärker an die Zeit von „The Black Path“ und „Phoenix“. Die augenscheinlich selbstauferlegte Verpflichtung zur kompromisslosen Härte wurde bewusst oder unbewusst aufgelockert. Ruhigere Töne dürfen wieder verstärkt in den Vordergrund treten und kehren auf diesem Weg die große Stärke der Emil Bulls hervor: kurzweilige, abwechslungsreiche poppige Metalsongs, die hängen bleiben.

Emil Bulls – Kill Your Demons Tour 2017

Ab November 2017 sind Emil Bulls auf Kill Your Demons Tour. Konzerte in allen Ecken Deutschlands werden mit zwei Shows in Wien und Salzburg abgerundet.

02. November 2017 – Prattln, Z7 Konzertfabrik


03. November 2017 – Karlsruhe, Substage


04. November 2017 – Wien, Flex (AT)


09. November 2017 – Osnabrück, Rosenhof


10. November 2017 – Kaiserslautern, Kammgarn


11. November 2017 – Regensburg, Airport


16. November 2017 – Hamburg, Markthalle


17. November 2017 – Jena, F-Haus


18. November 2017 – Dresden, Alter Schlachthof


23. November 2017 – Nürnberg, Hirsch


24. November 2017 – Salzburg, Rockhouse (AT)


25. November 2017 – Ulm, Roxy


30. November 2017 – Hannover, Musikzentrum


01. Dezember 2017 – Berlin, Columbia Theater


02. Dezember 2017 – Köln, Live Music Hall


06. Dezember 2017 – Wiesbaden, Schlachthof


09. Dezember 2017 – München, Backstage

Tickets für sämtliche Shows auf der Kill Your Demons Tour der Emil Bulls bekommt ihr bei eventim.de.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.