Jung, dynamisch, musikalisch, österreichisch.
Stefan Thaler und Band gastieren am Montag, 10. Oktober 2016 auf dem Dachboden des 25hours Hotel

Der gebürtige Ebenthaler Stefan Thaler kehrt, nachdem er die vergangen Nächte die Bühnen Deutschlands bespielte, kommenden Montag in Österreichs Hauptstadt zurück. Begonnen hat die musikalische Reise des Kärntners im rhythmischen Sektor. Im Alter von 14 Jahren begann er dann vom Schlagzeug auf die Gitarre seines Vaters umzusatteln. So ganz will er sich aber nicht von rhythmischen Elementen lösen, weshalb man in seinen Songs immer wieder Bassdrums oder Tambourines finden kann. Das Schönste am Musizieren sind für den Singer/Songwriter immer noch Live-Auftritte. Egal ob am Nova Rock Festival oder im kleineren Rahmen.
2014 wurde sein Debütalbum „Willkommen & Abschied“ veröffentlicht. Zehn deutschsprachige Songs, teils mit englischen Parts, teils in Mundart, fassen das Leben des jungen Kärntners zusammen.
Doch er ist nicht allein: Seit einigen Monaten teilt sich der Musiker die Bühnen mit seinen Bandkollegen Philipp Hassler (Bass), Thomas Hassler (E-Gitarre) und Stefan Traninger (Schlagzeug). Gemeinsam spielten die vier auf dem diesjährigen Donauinselfest. Auch im 25hours Hotel werden sie Stefan Thaler tatkräftig unterstützen.

„und wenn du fliegen willst, dann zeig ich dir wies geht
und wenn du tanzen willst, tanz ich mit dir ein Stück“

Auch auf seine neue Single „Fliegen“ darf man sich Montagabend freuen. Das Video zu dem Song, der von Chris Binder (Desss Records) produziert wurde, stammt von der Crew von NOT.ENOUGH.
Um sich auf andere verlassen zu können, muss man verlässlich sein. Und um fliegen zu lernen, braucht man manchmal jemanden, der einen ermutigt. Die Dinge sind viel einfacher, wenn man sie nicht alleine durchstehen muss. Miteinander macht doch alles viel mehr Spaß.
Melancholisch, rhythmisch, abwechslungsreich – genau das macht die Musik des Singer/Songwriters Stefan Thaler aus.
Seine Texte, nachdenklich, tiefsinnig und doch verspielt, bestätigen, wohin der Österreicher will: stets nach vorne, aber nie vergessen, wo man herkommt.
Genau deshalb darf man sich auf einen gemütlichen Abend am Dachboden des 25hours Hotel freuen.
Mit guter Musik aus dem Bereich Deutschpop lässt sich der Feierabend perfekt ausklingen.

Hard facts

Beginn: 20 Uhr
Location: Dachboden 25hours Hotel
Eintritt: frei(willige Spende)

„Reichst du mir die Hand, dann reich ich dir meine“

Also: Hingehen, anhören, fliegen lernen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.