Die Ballsaison ist in vollem Gange und wer schon ein bisschen die Nase voll davon hat, dem sei der Ball des Steirischen Schwermetalls ans Herz gelegt.

Zum vierten Mal wird der etwas andere Ball mit Konzertcharakter schon ausgetragen und bringt viel frischen Wind in die sonst doch eher öden Tanzveranstaltungen. Dieses Jahr findet das Ganze am 5. März im Jugendkulturzentrum Explosiv in Graz statt und eines darf man jetzt schon sagen: Es wird sicher das härteste Ballevent der Saison. Organisiert wird der Ball vom Grazer Label G Minor Records und alle Einnahmen des Abends kommen der Förderung der steirischen jungen Musik zu Gute.

Tanzen erlaubt!

Um für genügend musikalische Unterhaltung zu sorgen, werden, wie auch bisher, wieder lokale und österreichische Bands eingeladen.
Mit dabei sind Pain Is, die bereits seit 2002 ganz Europa mit ihrem „Paincore“ begeistern. Schwere und rockige Gitarren, stampfende Drums und ein donnernder Bass werden in Kombination mit melodischen Vocals und Screams für eine Show mit Headbang-Garantie sorgen. Außerdem werden wir ein Set der Grazer Band I Shall Rise hören, die uns mit sehr interessanten „Electro-Metal“ Klängen versorgen.

Auch mit von der Partie sind Rest In Fear, ebenfalls aus Graz, allerdings geht ihr Stil eher in die Melodic Death Metal Richtung. Die Jungs haben in ihren neun Jahren Bandgeschichte schon einiges an Konzert- und Festivalerfahrung gesammelt, so sind sie zum Beispiel 2015 schon das fünfte Mal beim MetalDays Festival in Slovenien aufgetreten. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Sounds:

Under Destruction ist die vierte Band aus der Steiermark, auch hier können wir melodischen Death Metal erwarten. Letztes Jahr wurde die aktuelle EP „Vanguard“ veröffentlicht, von diversen KritikerInnen gelobt, und live auf diversen Konzerten in ganz Österreich präsentiert.
Der österreichische Teil des Lineups ist komplett mit Mandatory aus Linz. Ihr Stil zeichnet sich durch Thrash-Einflüsse und ein bisschen nordische Dunkelheit aus. Wir sind gespannt!

Zusätzlich wird es heuer schon zum zweiten Mal auch internationale Musiker zu hören und sehen geben. Welicoruss aus der Tschechischen Republik und Russland beehren uns und werden die Ballgäste mit ihrem Symphonic Black Metal und Pagan Metal zum Tanzen und zum Headbangen bringen. Ursprünglich war die Band ein Soloprojekt von Sänger Alexey Boganov, das erst 2006, vier Jahre nach der Gründung, zum Quartett wurde. Zwei Demos, zwei EPs und drei Alben wurden bisher veröffentlicht und diverse Songs wurden mit aufwendigen, kunstvollen Musikvideos auch visuell dargestellt. Das neueste trägt den Namen „Az Esm“:

Hard Facts

Der Ball des Steirischen Schwermetalls findet also am Samstag, 5. März 2016, im Jugendkulturzentrum Expolsiv statt. Die Eröffnung, komplett mit „Wall-o-naise“ beginnt pünktlich um 18 Uhr, also früh erscheinen, sonst verpasst ihr was!
Die Karten kosten im Vorverkauf 11 Euro, an der Abendkasse 15 Euro und sind bei allen Bands, über die Facebookseite des Events und unter diesem Bestelllink erhältlich.

Als Übergangslokal wurde das Tick-Tack in der Maygasse 12 ausgewählt.
Übrigens, natürlich noch ganz wichtig auf einem Ball: Der Dresscode. Der Veranstalter schlägt hier „Sterisch-hårte Eleganz“ vor. Das kann man dann wohl interpretieren, wie man möchte.

Hier könnt ihr euch schon mal den Teaser für den „#BdSS16“ ansehen:

#BdSS16 Teaser

Buama und Madln!Es is wieder offiziell ålls am Start und båld geht's los im Jugendkulturzentrum Explosiv beim vierten Ball des Steirischen Schwermetalls, da härtesten Waltz-of-Death-Erfoahrung ålla Zeiten!Heia spüln die Grazer Blåskapölln Pain Is, I SHALL RISE und Under Destruction.Frisch vom Linzer Kiatåg håmma no Mandatory dabei, de wos letzt's Joahr zammen mit Rest In Fear beim international aungseganan Mårktkapöllnwettbewerb Amadeus Austrian Music Awards nur gånz knåpp kan Stockerlplåtz kriegt håm.Kurz vor Mitternåcht kumman dann sogor no die Russen: WELICORUSS san nämlich a dabei!Daunkschen an die Arbeiterkammer Steiermark, Die Grazer Grünen, Forstner Biere, Printhouse FILMS fia den schennan Fülm und dem Tick-Tack, wo's nochand no weitageht, waunn die Musi nimma spült!Wir sehen uns!Stagepower G Minor Records

Posted by Ball des Steirischen Schwermetalls on Wednesday, 3 February 2016

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.