Nachdem im Juni sein neues Album „AAA“ erscheint, begibt sich Gerard kommenden Dezember auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Zuge der gleichnamigen „AAA“ Tour gastiert er am 13. Dezember 2017 im Grazer PPC und am 15. Dezember 2017 im WUK in Wien.

Knapp zwei Jahre liegen zwischen Gerards letztem Album „Neue Welt“ und „AAA“. In dieser Zeit hat sich für den aus Oberösterreich stammenden Rapper viel getan. „AAA“ erscheint erstmals auf seinem neuen Label „Futuresfuture“, das er zusammen mit Ilias Dahimène gründete.

Futuresfuture besteht aus den Teilbereichen „Art“, „Brands“ sowie Lab. Andere vielversprechende KünstlerInnen, neben Gerard, die bei Futuresfuture Platz gefunden haben sind: Bitten By, Jugo Ürdens, M.P., Naked Cameo, die Schönbrunner Gloriettenstürmer und Edwin. Das Label und seine KünstlerInnen sollte man in Zukunft auf jeden Fall im Auge behalten oder zumindest im Hinterkopf haben.

„Doch in anderen Ecken dieser Kugel versteckt man sich nicht vor der GEZ sondern vor Kugeln“ – Luftlöcher

Wie der Rapper selbst verriet, ist einem die Interpretation des Albumtitels „AAA“ selbst überlassen. Grund genug, um sich die Lyrics der ersten drei Singelauskopplungen „Luftlöcher“, „Konichiwa“ und „The Streets“ noch genauer anzuhören, wirken zu lassen und vielleicht eine Interpretation für sich selbst zu finden. Denkanstöße und Botschaften stellt er reichlich zur Verfügung. Nach „Neue Welt“ ist klar erkennbar, dass Gerard noch intensiver an seinem Sound feilte. Der mehr als würdige Nachfolger steht in den Startlöchern.

Als Geheimtipp gilt Gerald Hoffmann – so sein bürgerlicher Name – schon lange nicht mehr. Immerhin blickt der Rapper auf zwei Alben zurück, die aufhorchen ließen, ihn als österreichischen Rapper im deutschsprachigen Raum etablierten. Eine große Fangemeinde gab es mit dazu. Das „MC“ wurde vor Jahren abgelegt, als „Alternative“ dient ein eigen geschaffenes Genre mit „Gerard Musik“.
Mit den Vorgängern „Blausicht“ und „Neue Welt“ gelangen ihm Spitzenplatzierungen in den deutschen Top 30 und den österreichischen Top 20 Albumcharts.
Zwischen der Veröffentlichung von „AAA“ und seiner anstehenden Tour liegen noch gut sieben Monate. Massig Zeit beim Hören des Albums zu interpretieren, um sich anschließend von seinen Live-Qualitäten überzeugen zu lassen.
Tickets für die Konzerte im PPC und WUK gibt es bei Ö-Ticket.

Gerard – AAA-Tour

03. Dezember 2017 – Hamburg, Prinzenbar


04. Dezember 2017 – Berlin, Musik & Frieden


05. Dezember 2017 – Köln, Yuca


06. Dezember 2017 – Stuttgart, Schräglage


11. Dezember 2017 – München, Ampere


13. Dezember 2017 – Graz, PPC


14. Dezember 2017 – Zürich, Exil


15. Dezember 2017 – Wien, WUK

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.