Nach nur wenigen Monaten kommen die Death Metal-Urgesteine Illdisposed erneut für ein Konzert nach Österreich.

Ende Dezember waren Illdisposed in Kärnten zu sehen, wenige Monate später verschlägt es die Death Metal-Formation erneut nach Österreich, diesmal für ein Konzert in der Hauptstadt: Am Donnerstag, 03. Mai 2018 kommt die Band mit namhaften Support in den Wiener Viper Room und verspricht einen abwechslungsreichen Abend.

Illdisposed

Illdisposed sind mittlerweile ein wahres Urgestein in der Szene, das man nicht mehr übermäßig vorstellen muss. Seit Anfang der 90er sind die Dänen aktiv, mit „Grey Sky Over Black Town“ erschien im Vorjahr ihr nunmehr 14. Studioalbum. Ihr letztes Konzert in Wien liegt mittlerweile rund vier Jahre zurück, weshalb man sich den Auftritt im Viper Room nicht entgehen lassen sollte.

Shade Empire

Shade Empire aus Finnland fabrizieren Epic Metal – bzw. Symphonic Extreme Metal, wie sie ihr Schaffen selbst betiteln. Seit ihrer Gründung 1999 war die Band mit Bands wie Unleashed und Krisiun zu sehen und veröffentlichte bisher fünf Alben. Ihr neuester Longplayer erschien im vergangenen Kalenderjahr, trägt den Titel „Poetry of the Ill-Minded“ und ist das bisher epischste Werk der Band.

Soulline

Mit Soulline ist auch die Melodic Death Metal-Sparte abgedeckt und bestens vertreten. Die Band wurde 2001 ins Leben gerufen, hat bisher vier LPs veröffentlicht, war bereits mit Größen wie Rotting Christ, Vader und Illdisposed auf Tour und absolvierte ihren ersten Festival-Gig direkt am legendären Wacken Open Air.

Ignea

Ignea aus der Ukraine bieten mit ihrem Oriental Metal einen exotischen Einstieg in den Abend. Ihre Gründung liegt sechs Jahre zurück, gestartet wurde unter dem Namen Parallax, 2015 erfolgte die Umbenennung. Angeblich sind Ignea die erste ukrainische Oriental Metal Band, sie hielten sich allerdings nie an Genre-Vorgaben und vereinen in ihrem Sound auch Einflüsse aus diversen modernen Subgenres. Im letzten Jahr erschien ihr Debüt „The Sign Of Faith“

Tickets

Der Preis der VVK-Karten bei Ticketmaster und Jugendinfo beträgt 17 €, der AK-Preis beläuft sich auf 20 €.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.