Anfang nächsten Jahres erwartet Melodic Death Metal-Fans ein echtes Schmankerl: Die Genre-Heroen Insomnium beehren Wien und haben etwas ganz Besonderes in petto.

Metal-Fans wissen: Musik, die aus dem Norden Europas kommt, kann nur gut sein. So erwartet uns am Donnerstag, den 26. Jänner 2017 in der Szene Wien ein sehenswertes Package, bestehend aus den finnischen Bands Insomnium, Wolfheart und Barren Earth. Nachdem die letzten Österreich-Konzerte von Insomnium restlos ausverkauft waren, sei jedem Interessenten nahegelegt, sich baldigst Tickets zu besorgen.

Insomnium

Die Melodic Death Metal-Band Insomnium gibt es seit nunmehr fast 20 Jahren. Nachdem sich die Band mit den düsteren, melancholischen Klängen nach und nach erst in ihrer Heimat und anschließend im Vorprogramm von Bands wie Amorphis, Katatonia, Enslaved oder Satyricon auch im restlichen Europa einen Namen machen konnte, zählen Insomnium mittlerweile zu den wichtigsten Vertretern des Melo Death-Genres. Mit ihrem neuen Album und Namensgeber der Tour, „Winter’s Gate“, haben Insomnium zusätzlich noch etwas ganz Besonderes im Gepäck. Hinter „Winter’s Gate“ verbirgt sich ein Konzeptalbum, das aus einem einzigen, 40-minütigen Song besteht, der auch in Wien in voller Länge live gespielt wird. Auf das Konzert in der Szene Wien darf man sich also in vielerlei Hinsicht jetzt schon freuen.

Wolfheart

Wolfheart, ebenfalls aus Finnland, wurden zwar erst 2013 gegründet, dahinter verbirgt sich als Gründer jedoch niemand Geringerer als Tuomas Saukkonen. Ursprünglich rief dieser Wolfheart als Soloprojekt ins Leben, nachdem er sich dazu entschloss, all seinen aktiven Bands – unter anderem Before The Dawn, The Final Harvest und Black Sun Aeon – den Rücken zu kehren und nochmal bei Null anzufangen. Das Debütalbum „Winterborn“ erschien Mitte Oktober 2013, eingespielt wurde es ausschließlich von Tuomas Saukkonen. Ende August 2015 erschien ihr zweites Album, das diesmal im Studio aufgenommen wurde. Zum ersten und bisher einzigen Mal live in Österreich zu sehen waren Wolfheart im vergangenen Dezember mit Swallow The Sun im Viper Room Wien.

Barren Earth

Barren Earth fabrizieren Progressive Death Metal und werden den Abend in der Szene Wien gekonnt einleiten. Die Musik von Barren Earth kombiniert Elemente des modernen sowie „traditionellen“ Death Metal, gespickt mit 70er Prog Rock und Folk. Das klingt so:

Tickets

Tickets für das Konzert in der Szene Wien gibt’s hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.