J.B.O. beehren am 12. November das Veranstaltungszentrum Komma in Wörgl. Experten warnen vor einem musikalischen Angriff auf euer Zwerchfell!

Alle Kurzentschlossenen, die am kommenden Wochenende noch ein forderndes Training für die Nacken- und Lach-Muskeln suchen, sollten in Wörgl fündig werden. Die Urgesteine des Comdey Metal J.B.O. werden das Komma VZ mit ihrem neuen Studio-Album „11“ zum Beben bringen. Als Support mit dabei sind die Bands Drescher und ANALphabeten, die sich ebenso nicht in eine Schublade stecken lassen.

J.B.O. fanden ihren Ursprung im Jahre 1989 in Erlangen. Als Urgesteine und Pioniere des Comedy Metals sind die vier Musiker Hannes „G. Laber“ Holzmann (Gitarre, Wüstgesang), Vito C. (Gitarre, Schöngesang), Schmitti (Bass) und Holmer „a Bier“ Graap (Schlagzeug) aus der Metal-Szene nicht mehr wegzudenken.
Die Farben Schwarz-Rosa-Gold gehören bereits seit Gründung dazu und sind inzwischen mehr als „nur“ Farben für die Band. Frei nach dem Motto „Pink ist das neue Schwarz!“ wird der dunkle und schwere Metal von den Coverversionen und Eigenkreationen von J.B.O. in einem rosa Schein hell erleuchtet.

Auch die heimische Band Drescher aus Steinfeld in Niederösterreich hebt sich vom Standard ab. Der Stil des Quintetts ist eine Mischung aus Thrash-Metal und Volksmusik und wird von seinen Mitgliedern liebevoll Dresch Metal genannt. Entstanden ist die Truppe 2013 und setzt sich aus Gernot Engel (Gitarre), Roland Engel (Bass), Siegfried „Sigi“ Meier (Schlagzeug), Filip Rado (Akkordeon) und Bernd Wograndl (Vocals, Gitarre) zusammen. Mit ihrem aktuellen Album Erntezeit und der in wenigen Tagen erscheinenden zweiten Platte Steinfeld werden sie im Komma auf jeden Fall für Stimmung sorgen.

Last but surely not least schließen die ANALphabeten aus Tirol das Ensemble des Abends ab. Um die Tiroler Kultur mit ihren Musik-Vorstellungen zu vereinen mussten die vier Tiroler eine ihrer Aussage nach komplett neue Musik-Richtung erfinden: den Volxpunk. Mit ihrem Debut-Album BergPoEthik wollen die vier Jungs ihren Sound in die Welt tragen.
Das Quartett besteht aus Wolfgang von Stuhl (Vocals, Bass), Die Prinzessin (Vocals, Gitarre), TomTom (Vocals, Gitarre) und Genidaniel Hinterkopf (Schlagzeug).

Volxpunk, Dresch Metal und Comedy Metal – dieses Konzert wird viele, die die anwesenden Bands noch nicht kennen, überraschen. Eins sei garantiert: Der Abend wird mit dieser Mischung sicher nicht langweilig und wird am Tag danach für Muskelkater in der Genick- und Bauch-Gegend sorgen.

Hard Facts

Wann? 12.11.2016 ab 19:30
Wo? Komma VZ Wörgl
Tickets? € 28,- auf oeticket.com
€ 31,- Abendkassa
€ 23,- Komma-Mitglieder

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.