Am 22.04. machen Ja, Panik auf ihrer Deutschland/Österreich-Tour Halt im schönen Graz. Genauer genommen steigt die „Fete“ im Bang Bang Club!

Ja, Panik wurde 2005 im Burgenland gegründet – mittlerweile befindet sich die Bandzentrale in Berlin. Nach den Alben „The Angst And The Money“ und „DMD KIU LIDT“ veröffentlichten Ja, Panik nun „Libertatia“.

Das neue Album ist nach der (vermutlich fiktiven) Piratenkolonie „Libertatia“ benannt, die im 17. Jahrhundert auf Madagaskar gegründet wurde. Diese Kolonie soll ihrer Zeit weit voraus gewesen sein – die Sklaverei sei bereits abgeschafft gewesen, Religionsfreiheit und Frauenrechte wurden bereits damals gelebt. Die Band nimmt diesen Ort als gedankliche Inspiration um ihre Auffassung des Freiheitsbegriffs in diesem Album musikalisch zu verarbeiten.Im Vergleich zum Vorgängeralbum („DMD KIU LIDT“) werden bei „Libertatia“ deutlich fröhlichere Töne angestimmt.

Ja, Panik zeichnet sich durch ihr breites musikalisches Repertoire und einem intelligenten Mix aus der Deutschen und Englischen Sprache aus.

Das Konzert in Graz ist bereits ausverkauft. Wer sich Ja, Panik aber nicht entgehen lassen möchte, kann sein Glück heute Abend vor den Toren des Bang Bang Clubs versuchen – vielleicht möchten ein paar Ungläubige kurzfristig ihre Karten loswerden.

Ja, Panik im World Wide Web

Ja, Panik auf Facebook

upcoming shows von Ja, Panik:

20/04/14 Desden – Beatpol

21/04/14 Wels Alter – Schlachthof

22/04/14 Graz – Bang Bang Club

23/04/14 Salzburg ARGEkultur

24/04/14 Innsbruck –Weekender

25/04/14 St.Gallen – Palace

26/04/14 Heidelberg – Karlstorbahnhof

foto credit: yves borgwardt für spex no. 350

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.