Mal Lust auf Musik in gehobener Atmosphäre? Die Friday Jazz Nights im Hotel Imperial in Wien bieten die perfekte Gelegenheit dazu.

Der Salon im Hotel Imperial „1873 HalleNsalon“, der auch gleichzeitig als Bar fungiert, gilt als der Treffpunkt für Jazzliebhaber in Wien schlechthin. Diesen Herbst öffnet das Imperial seine Tore immer Freitags für sechs feine Jazzkonzerte, bei denen man die Arbeitswoche ausklingen und seine Seele baumeln lassen kann. Das erste der sechs Konzerte fand bereits am 16. September statt, es bleiben also noch fünf.

Bunt gemischtes Programm

Die Nummer zwei auf der Liste trägt den Titel „A Swingin‘ Affair“ und findet am Freitag, den 7. Oktober statt. An diesem Abend werden Stücke von Frank Sinatra zum Besten gegeben, und zwar von Sebastian Radon, Lukas Schretzmayer, David Djawadi und Florian Nemeth. Sänger Sebastian Radon mag einigen vielleicht von seinem Austropop-Projekt „Wiener Blond“ her bekannt sein, mit dem er letztes Jahr sein Debüt-Album „Der letzte Kaiser“ veröffentlicht hat.

Das nächste Konzert findet am Freitag, den 21. Oktober statt und soll da heißen „Our Favourite Standards„. Dabei wird das Martin Fuss Trio bestehend aus Martin Fuss mit seinem Saxophon, Johannes Strasser am Bass und Aaron Wonesch am Klavier, mit ihren Jazzsounds den Salon des Hotel Imperial füllen. Jazzfans sollten beim Namen Fuss bereits aufhorchen, stand der Saxophonist doch bereits mit den beiden Jazzlegenden Ray Charles und Joe Zawinul auf der Bühne.

Heißere Sounds werden am Freitag, den 11. November beim „A Latin Way of Jazz“ angestimmt. Hier werden die Sängerin Paula Barembuem, der Gitarrist Daniel Mesquita und Navid Djawadi am Bass den Besuchern der 1873 HalleNsalon Bar ordentlich einheizen. Paula durfte man heuer auch schon beim Jazzfest in Wien begrüßen, bei dem sie Stücke aus ihrem neuen Album, das sich mit der argentinischen Folklore befasst, zum Besten gab.

Weiter geht es am Freitag, den 25. November mit „Young Man with A Horn„. Dabei werden Dominik Fuss mit seiner Trompete, Lukas Schretzmayer am Klavier, der Bassist Navid Djawadi und Konstantin Kräutler an den Drums Klänge von Miles Davis zum Besten geben.

Einen krönenden Abschluss findet die Konzertreihe am 09. Dezember mit „Wiener World Jazz“ bei dem der Jazz Veteran Joschi Schneeberger zusammen mit seinem Joschi Schneeberger Quintett das Publikum begeistern wird. Auf der Bühne steht er übrigens zusammen mit seinem Sohn, dem Gitarristen Diknu Schneeberger.

Los geht’s an jedem Freitag um 20:30 Uhr und der Eintritt ist frei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.