Die Saison der Weihnachtsfeiern ist eröffnet. Wer statt schwerem Essen und viel Glühwein lieber etwas auf die Ohren will ist beim Linzer X-Mas Metal Meeting genau richtig.

Am 5. Dezember wird in Wilhering, nahe Linz, das Konzept der „besinnliche Weihnachtsstimmung“ etwas anders interpretiert: Insgesamt sechs Bands rocken den Culturclub in Wilhering.

Allen voran werden die Headliner We Butter The Bread With Butter aus Lübben (Brandenburg), mit ihrem unverkennbaren elektronischen Deathcore-Sound und den teilweise auf den ersten Blick sehr sinnfrei erscheinenden Texten die Stimmung zum Kochen bringen. Das neue Album „Wieder Geil!“, das im Mai dieses Jahres erschien, kann den Fans genau diese Elemente wieder bieten.

„Du arbeitest von drei bis vier
Danach bist du ein Partytier
Du bist DJ Undercut
Du machst jede Disco platt!“

Die Anfänge von We Butter The Bread With Butter waren eigentlich dadurch geprägt, dass die Band Kinderlieder neu vertonte (wir erinnern uns an sehr interessante Versionen von „Alle Meine Entchen“ und „Backe, Backe Kuchen“). Nach dem ersten Album ging der Stil aber eher in Richtung eigene Lieder.

Die zweite deutsche Band im Lineup ist To the Rats and Wolves aus Essen. Ihren Stil könnte man wohl als Electro-Metalcore oder Trancecore beschreiben, ziemlich harte Breakdowns, gemischt mit Refrains, die sofort im Gedächtnis hängen bleiben. Achtung, Ohrwurmgefahr! 2012 gegründet, hat die Band schon einiges an Erfolgen zu verzeichnen: Opener-Slots bei Bands wie Iwrestledabearonce und Eskimo Callboy, sowie Auftritte am Mair1 Festival und am Summerbreeze, um nur einige zu nennen. Nächsten Sommer spielen die Jungs übrigens auch am With Full Force Festival bei Leipzig.

Richtungswechsel

Ganz anders klingt der Sound der Wiener Band Turbobier. Ihren Stil bezeichnen die Musiker selbst als „Irokesentango“, so heißt passenderweise auch ihr Debütalbum. Mit Texten in feinstem Wiener Dialekt, punkigen Rhythmen und einer guten Prise Humor (siehe das Cover von Helene Fischer’s Song „Atemlos“) gewannen sie schnell unzählige Fans und bespielten schon diverse Bühnen im ganzen deutschsprachigen Raum.

„Wir rennen los, als gäbe es ka muagn
ziagn quer durch’s Lånd, und laufen Hånd in Hånd“

Crossing Edge aus Wels bringen einen weiteren Stil in das sowieso schon sehr gemischte Lineup. Mit ihrem modernen, melodischen Metal erobern sie seit 2011 die Bühnen. Nach einer EP und einem sehr erfolgreichen Album, das in Eigenproduktion entstand, entschieden sich die fünf Mitglieder von Crossing Edge in diesem Jahr dazu, das nächste Album mit professioneller Hilfe von Producer Norbert Leitner aufzunehmen. Im August wurde „Breakout“ weltweit veröffentlicht und fand allgemeinen Anklang bei den Fans.

Die Linzer Metalcore/Hardcore Band As Waves Crush Down wurde 2013 gegründet. Seitdem ist viel passiert. Die Band entdeckt sich mit jeder Scheibe neu und der Sound ist alles andere als eintöniger Metalcore. Mit Hardcore-Elementen, Clean-Vocals, heftigen Breakdowns und melodischen Gitarrensoli sind die Songs spannend und abwechslungsreich. Vor allem live kommen die Talente der fünf Jungs zur Geltung, auf der Bühne wird richtig gefeiert und Vollgas gegeben. Sie wollen ihren Fans viel bieten: „Ohne Fans, die auch bis ins letzte Kaff zu unseren Gigs fahren, wären wir nichts! Das sind die Leute, denen wir alles zu verdanken haben, und denen will man ja auch gern was zurückgeben“, so Sänger Daniel Steinbichl.

Before We Get Buried aus Thening (bei Linz) komplettieren das spannende Lineup. Nach einer zweijährigen Pause beschlossen die fünf Jungs im Sommer letzten Jahres, sich zusammenzusetzen und an neuen Songs zu arbeiten. Dabei herausgekommen sind sechs kreative, geniale Songs, vereint in einer EP mit dem Namen „Emergency Broadcast“. Jetzt ist es endlich an der Zeit, die Tracks auch live den Fans zu präsentieren, und der 5. Dezember ist für euch auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, Before We Get Buried abgehen zu sehen.

Hard Facts

Samstag, 5. Dezember 2015
CC-CulturClub kaltschaklab Wilhering
print@home Tickets hier
VVK Tickets bei allen Local Support Bands, Ö-Ticket Stellen, Raiffeisen Kassen & Sparkassen
VVK: 22€ / AK: 25€
Beginn: 18:00

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.