Kaum ist das Dead Daisies Konzert in der Simm City Geschichte, kündigt sich deren Bassist Marco Mendoza (Thin Lizzy, Whitesnake) mit seinem Soloprogramm für den 18. Mai 2018 in der Szene Wien an. Mit dabei sind Black Cage und Kutscher’s Blues Band.

Marco Mendoza, eine der Ikonen der Hardrockbassisten, pendelt inzwischen schon Jahrzehnte zwischen Tour und Studio für die verschiedensten Acts. Derzeit befindet er sich mit der US/Australischen Supergroup The Dead Daisies auf Welttournee.

Marco Mendoza: 70er Blues Rock vom Feinsten

Doch macht der Dead Daisies-Tourtross mal Pause, ist er mit seinem Soloprogramm on Tour. Wie letztes Jahr geht es auch wieder durch Zentral- und Osteuropa. Auch heuer ist wieder ein Termin in Wien eingeplant, bevor es weiter nach St. Pölten und nach Velden ins Bluesiana geht.

Support: Black Cage und Kutscher’s Blues Band

Dieses Jahr wird Black Cage Marco Mendoza auf den Terminen vom 13. – 22. Mai als Vorgruppe begleiten. Die junge burgenländische Modern Glam Rock Band hat schon im Frühling zweimal im Vorprogramm von Marco Mendoza in Deutschland gespielt. Nun sind sie fixer Teil der Europatour geworden. Am 18. Mai kommen sie in die Szene Wien, wo die Wiener Blues-Rock Band Kutscher’s Blues Band den Opener machen wird. So kann man sich auf einen einerseits abwechslungsreichen, andererseits auch hochqualitativen Blues & Hardrockabend freuen.

Termine

13. Mai Blue Note Jazz ClubNove MestoSlovakia
14. Mai Rock CaféBratislavaSlovakia
15. Mai Roxxy MusicTatabányaHungary
16. Mai Hangar BarIszolaSlovenia
17. Mai Hard PlaceZagrebCroatia
18. Mai Szene WienViennaAustria
19. Mai WarehouseSt. PöltenAustria
20. Mai BluesianaVeldenAustria
21. Mai tbatbatba
22. Mai Hard Rock CaféBudapestHungary

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.