Die Pop-Funk-Soul Sängerin aus Wien beginnt einen neuen Karriereabschnitt und ist diesen Sommer auf verschiedensten Bühnen in und um Wien mit ihrem neuem Soloprogramm zu sehen.

Durch ihre markante und kräftige Stimme fiel sie im letzten Jahr mit ihrem Soul-Funk-Projekt Gordopac auf, nun ist es für die junge Sängerin an der Zeit sich den sanfteren und auch poppigeren Tönen zuzuwenden. Mit ihrer neu formierten Band bestehend aus Thomas Palme (Guitar), Martin Wöss (Piano), Rue Kostron (Bass) und Christian Ziegelwanger (Drums/Perc.) hat die Singer/Songwriterin aus der Leopoldstadt ein Soloprogramm erarbeitet, das am Montag, dem 27. Juni im Theater am Spittelberg seine Premiere erfahren wird.

Neues Projekt, neue Single, neues Video

Aber Mel hat nicht nur eine neue Band zusammengestellt. Am Sonntag, den 26. Juni, wird die neue Single „You can always go back“ veröffentlicht. Das zu diesem Zweck produzierte Video wird den Fansauf Youtube präsentiert werden. Mit dabei ist auch Lisah, die dem Song ihre unterstützende Stimme leiht. Der Track ist bisher nur als Live-Aufnahme vom ÖKB Songwriter Award im Porgy & Bess auf Youtube erhältlich.

Wer die Künstlerin noch mit ihrer Band Gordopac sehen will, dem sei das Donauinselfest angeraten. Dort heißt es am Freitag, den 24. Juni, auf der Wien Energie JG-Bühne wieder Mel Verez & Gordopac.

Termine

Montag, 27. Juni im Theater am Spittelberg
Einlass: 19:00
Eintritt: Euro 15,- (Studenten-Ermäßigung € 12,-, Ö1/ AK/ wien.at Club Mitglieder € 13,50.)

Samstag, 13. August am Hafen Open Air
Beginn: 19:15
Eintritt frei

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.