Holt die Mosh-Hosen raus, Nasty kommen in die heimischen Gefilde und bringen ein Package mit, das jedes Core-Herz höher schlagen lässt.

Nächste Woche startet die belgische Hardcore-Formation Nasty mit ihrer „Taste Of Anarchy“-Tour und macht in deren Rahmen auch zwei Mal in Österreich halt. Am Dienstag, dem 11. Oktober 2016 wird das Rockhouse Salzburg zerlegt, am darauffolgenden Freitag, dem 14. Oktober 2016 wird Hardcore-Fans in der Szene Wien der perfekte Start ins Wochenende geboten.

Nasty

Vor rund zwölf Jahren gegründet, zählen Nasty mittlerweile zu den wichtigsten Vertretern ihres Genres. Mit ihrem neuesten Album „Shokka“, das 2015 veröffentlicht wurde, begab sich die Band bereits zuvor erfolgreich auf Tour, um sämtliche Bühnen von Clubs und Festivals innerhalb Europas dem Erdboden gleich zu machen. Diese Mentalität wird auch auf der Tour, die kommende Woche startet, fort geführt.

Aversions Crown

Die australische Band Aversions Crown wurde 2010 gegründet und ist im Deathcore-Bereich zu Hause. Nach der Veröffentlichung ihres Debüts „Servitude“, das mithilfe von Mitgliedern der Szene-Größen Thy Art Is Murder, Carnifex und Whitechapel entstand, wurde Nuclear Blast auf die junge Band aufmerksam und nahm sie umgehend unter Vertrag. Bisher konnte sich die Band in ihrer Heimat Australien sowie in Europa und den USA einen Namen machen.

Malevolence

Auch die Bandgeschichte von Malevolence aus Sheffield ist noch relativ jung – sechs Jahre sind seit der Gründung der Formation vergangen. Aufgrund ihres brachialen Sounds und den mitreißenden Live-Shows konnte sich die Band allerdings schon eine stetig wachsende und treue Fangemeinde erspielen. In Österreich bekommt man die Herren nicht sonderlich oft zu Gesicht – nur einer der Gründe, dem Rockhouse oder der Szene bei der „Taste Of Anarchy“-Tour einen Besuch abzustatten.

Vitja

Ebenfalls seltene Gäste sind Vitja, einzige deutsche Band der Tour und derzeit aufsteigende Sterne am Szene-Himmel. Erst 2013 gegründet, fand sich die Band im Folgejahr auf ihrer ersten größeren Tour als Vorband für Texas In July und iwrestledabearonce wieder, ein Jahr später folgten Touren mit Annisokay und Callejón sowie Slots auf dem Vainstream Festival und dem Summer Breeze. Mit „Your Kingdom“ erschien 2015 außerdem ihre Debüt-EP, veröffentlicht über Redfield Records.

Varials

Varials aus Philadelphia machen das intensive Line Up der „Taste Of Anarchy“-Tour komplett und werden dem Publikum bereits zu früher Konzertstunde mächtig einheizen.

Tickets

Tickets für das Core-Spektakel im Rockhouse Salzburg sowie in der Szene Wien gibt’s hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.