Mitte Oktober ist es endlich wieder soweit: Pain beehren Wien mit einer Headlinershow. Mit dabei: The Vision Bleak und zwei weitere Special Guests, sowie Material aus dem neuen Album „Coming Home“.

Nachdem sich Pain in der Vergangenheit recht rar auf Bühnen gemacht haben, sind die vier Schweden derzeit wieder fleißig auf Festivaltour, unter anderem waren sie im Juni am Rock in Vienna zu Gast. Auch während des Konzertherbstes darf man sich über eine Headlinershow der Band rund um Mastermind Peter Tägtgren freuen. So verschlägt es Pain am 17. Oktober 2016 für ein Konzert in die Szene Wien. Im Gepäck: Die Supportband The Vision Bleak, zwei weitere Special Guests und das neue Album „Coming Home“.

Pain – Schwedischer „Disco Metal“ par excellence

Peter Tägtgren ist Produzent, Mastermind, Besitzer der mittlerweile legendären Abyss Studios in Schweden und Gründer zweier Bands. Neben der Death Metal-Band Hypocrisy gründete er noch ein Zweitprojekt, die Industrial Metal-Band Pain. 1996 ergatterte er mit Letzterer einen Vertrag beim deutschen Label Nuclear Blast, über das noch im selben Jahr das selbstbetitelte Debüt erschien. Der große Erfolg bliebt zunächst jedoch aus. Dies störte Tägtgren allerdings nicht sonderlich und so begann er noch im selben Jahr mit den Arbeiten für ein Nachfolgewerk, die er aber eher neben seinen anderen Tätigkeiten her laufen ließ und so folgte „Rebirth“ erst drei Jahre später. Mit diesem Album gelang Pain endlich der kommerzielle Erfolg, Touren mit In Flames und Soilwork folgten und zwei Jahre nach „Rebirth“ wurde bereits mit dem nächsten Longplayer nachgelegt.

Die harte Arbeit verlangte jedoch ihren Tribut und so geschah es, dass Tägtgren eines Tages, nach mehrtägiger harter Studioarbeit, in einer Bar plötzlich umkippte und keinen Puls mehr hatte. Seine Freunde konnten ihn jedoch glücklicherweise wieder ins Leben zurückholen. Mit diesem Ereignis stand auch schon der Name für das nächste Album fest: „Dancing With The Dead“, das 2005 erschien. Anstatt Pain endlich als vollwertige Band zu etablieren, widmete sich Tägtgren nach wie vor im Alleingang den Studioaufnahmen. Seit 2007 sind live jedoch immer dieselben Musiker mit dabei: Schlagzeuger David Wallin, Gitarrist Michael Bohlin und Bassist Johan Husgafvel. Seit der Veröffentlichung des letzten Albums „You Only Live Twice“ sind bereits fünf Jahre vergangen, weshalb neues Songmaterial bereits sehnlichst erwartet wurde.

Einen ersten Einblick in das neue Album „Coming Home“ liefert der kürzlich veröffentlichte Album Trailer:

Support kommt von The Vision Bleak und zwei Special Guests

The Vision Bleak aus Deutschland sind die erste bestätigte Band, die Pain auf ihrer „Coming Home“-Tour begleiten werden. Die Band, die ihren Stil als „Horror Metal“ beschreibt, wurde im Jahr 2000 gegründet und verarbeitete seitdem bereits einige Male Horror-Elemente in ihrer Musik. So zollten die The Vision Bleak auf ihrem 2004er-Debüt „The Deathship Has A New Captain“ verschiedensten Horror-Klassikern Tribut und veröffentlichten nur ein Jahr später ein an H. P. Lovecraft angelehntes Konzeptalbum.

„Der theatralische und düster orchestrale Metal des Duos kennt keine Grenzen, wenn es um Opulenz geht: Doom und Death, Streicher und Operngesang, Horrorfilm-Soundtracks und düstere Belletristik speisen eine Musik, die im wahrsten Sinn des Wortes Gothic ist. The Vision Bleak erschaffen umfassende Kunst in Bild und Ton, die zudem wie geschaffen ist für die Bühne.“, so beschreiben The Vision Bleak ihren Stil und ihr Auftreten auf ihrer Website. Man darf gespannt sein, wie dieses düstere Live-Erlebnis am 17. Oktober wirken wird.

Tickets

Tickets für das Konzert von Pain in der Szene Wien kann man hier erwerben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.