Die Folk-Formation Polkov schaut am 29. Oktober 2015 im Grazer Orpheum vorbei, bevor es für die sechsköpfige Truppe zum Touren weiter nach Deutschland geht.

Vor ziemlich genau einem Jahr hat die Grazer Formation Polkov mit ihrem selbstbetitelten Album ordentlich Staub aufgewirbelt und man war sich sicher, dass es sich dabei um Staub von den schmutzigen Straßen Nashvilles handelte. Das lag vor allem daran, dass sie so wunderbar amerikanischen Folk machen, der trotz mitteleuropäischer Herkunft authentisch und gar nicht platt-peinlich wirkt – da wird es einem ganz warm ums Herz. Das zuerst lose Kollektiv rund um Mastermind Laurenz Jandl hat mit Florentina Finder, Alexander Hackl, Jakob Kolb, Günther Paulitsch, Paul Pfleger und Jürgen Schmidt seine mittlerweile fixe Besetzung gefunden. Einige dieser Namen sollten bei jedem begeisterten Kenner der Grazer Bandszene die eine oder andere Glocke klingeln lassen, kennt man sie doch etwa auch von Farewell Dear Ghost, Stereoface oder Shaun Berkovits.

Von Katzen und Rache

Nachdem die Tracks „Promised Land“ und „Kamaro’s Song“ vom ersten Album durchaus Hitpotential aufwiesen, hat sich Polkov heuer im Sommer etwas Neues für seine Fans überlegt: Ein durchaus sommerlich-leichter Song namens „Ho Un Gatto (Si Chiama Vendetta)“, der sogar mit einer kleinen Pfeif-Melodie aufwartet. Zusammen mit zwei weiteren Songs bildet er eine EP, die einen Bogen zum nächsten Album spannen soll. Darin werden wir gewarnt: „Ho un gatto. Si chiama Vendetta. Life’s planning a Vendetta.“ Was genau die Katze mit den Racheplänen des Lebens zu tun hat, muss an dieser Stelle im Dunkeln bleiben. Vielleicht kann allerdings ein Live-Auftritt von Polkov Licht in diese Angelegenheit bringen.

Letzte Station in Österreich

Bevor es für die fünf Herren und die Dame wieder zum Touren nach Deutschland geht, legen sie am Donnerstag, den 29. Oktober 2015 noch einen Stopp im Grazer Orpheum ein und schauen somit mal wieder bei den alten Homies vorbei. Karten sind noch bei Oeticket erhältlich. Gerade jetzt, wo wir den fiesen Tentakeln des kalten Winters kaum mehr entkommen können, sei ein Polkov-Konzert dringend angeraten. Da kann man sich dann richtig schön nach Tennessee träumen, bevor der nasskalte Grazer Herbst/Winter einen endgültig auf die dunkle Seite zieht.

Hard Facts

Datum: 29. Oktober 2015
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Lokation: Orpheum, Orpheumgasse 8, 8020 Graz
Tickets erhältlich bei oeticket.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.