Die Toten Hosen gehen vom 5. bis 16. Juli 2017 wieder auf Tournee. Während der „Im Auge des Trommelfells“-Tour werden die deutschen Punkrocker mit Konzerten der besonderen Art überraschen.

Die Toten Hosen sind dafür bekannt, Konzerte nicht immer auf „normalen“ Bühnen zu spielen, sondern gastierten bisweilen auch in unüblichen Locations, wie beispielsweise in einem Wiener Studierenden-Wohnheim. Am 7. Juli 2017 ist es wieder so weit: Die Hosen geben sich die Ehre und werden an besagtem Datum im Wiener Konzerthaus eine exklusive Show liefern.

Ganz alleine werden die Punkrocker jedoch nicht auftreten: Gemeinsam mit Gerhard Polt und den Well Brüdern gehen Die Toten Hosen auf Tournee. Gerhard Polt ist ein bekannter deutscher Autor, Schauspieler und Kabarettist. Namhaft wurde Polt durch seine zwölfteilige Sketchreihe „Fast wia im richtigen Leben“, die 1979 das erste Mal ausgestrahlt wurde. Auch mit den Hosen arbeite Polt zusammen: Der Kabarettist wirkte auf dem 1990 erschienenem Album „Auf dem Kreuzzug ins Glück“ mit. Am Ende der Platte lässt sich das Theaterstück „Willi – ein Verlierer“ finden.

Die Toten Hosen sind im Juli 2017 in Deutschland, Österreich und der Schweiz anzutreffen. Hosen-Fans dürfen sich auf eine bunte Mischung aus Humor, Satire und Punkrock freuen. Neben der „Im Auge des Trommelfells“-Tour, wird die deutsche Formation am 14. August 2017 am Festivalgelände Wiesen und am 15. August in Innsbruck Gigs spielen.

Weitere Termine

05. Juli 2017 und 06. Juli 2017 – München, Kammerspiele


07. Juli 2017 – Wien, Konzerthaus


09. Juli 2017 – Ludwigsburg, Theater im Forum am Schlosspark


10. Juli 2017 – Zürich, Tonhalle


12. Juli 2017 – Essen, Lichtburg


13. Juli 2017 und 14. Juli 2017 – Berlin, Admiralspalast


16. Juli 2017 – Hamburg, Laeiszhalle

Tickets für das Konzert in Wien bekommt ihr hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.