Am 1. Oktober findet im Wiener Viper Room die Benefizveranstaltung Refugees Welcome zugunsten timeout.für.alle statt. Hingehen und ein Zeichen setzen.

Dass das Thema Flüchtlinge nach wie vor DAS Gesprächs- bzw. Diskussionsthema Nummer eins ist, dürfte für niemanden etwas Neues sein. Dass die Situation für heillose Überforderung in der Politik sorgt, aber ebenso nicht. Abgesehen von Demos oder Hilfe vor Ort möchte man auch über Solidaritätskonzerte oder Benefizveranstaltungen zeigen, dass dieses Thema uns alle etwas angeht. Eine dieser Veranstaltungen ist das Refugees Welcome am 01. Oktober im Viper Room Wien.

Rocken für den guten Zweck

Sechs Bands werden an diesem Abend die Bühne im Wiener Viper Room bespielen. Geschmäcker der unterschiedlichsten Art dürfen sich angesprochen fühlen, denn das Line-Up ist bunt gemischt: Rock- und Metal-Fans kommen mit Bands wie All Your Sorrows aus dem Burgenland, Dystrust aus Wien, Animal Machine und Between ZERO auf ihre Kosten, doch auch die Rap- und Hip Hop-Schiene ist mit Kid Pex und Lev Bro vertreten. Damit noch nicht genug, wird es außerdem eine Aftershow-Party geben, bei der euch Frank the Crank und Igu Ana mit Songs aus den Bereichen Punk, Ska, Glamrock, Powerpop und Metal weiter einheizen werden. Für das leibliche Wohl wird außerdem mit Soli-Drinks und Muffins gesorgt, der Erlös des Verkaufs geht ebenfalls an das Projekt timeout.für.alle.

Darum machen die Veranstalter das

So erklären die Veranstalterinnen Anna und Nadine ihre Beweggründe zur Veranstaltung des Events: „Die Situation von Menschen, die in Österreich im Jahr 2015 Zuflucht und Asyl suchen, ist schwierig. Deshalb veranstalten wir ein Benefiz-Konzert um geflüchteten unbegleiteten Minderjährigen und Familien mit Kindern regelmäßige Freizeitgestaltung ermöglichen zu können.“

Der Erlös geht an den Verein „Tun wir was!“ für das Projekt timeout.für.alle: timeout.für.alle veranstaltet regelmäßig Nachmittage mit einem breiten Workshopangebot von sportlich über spielerisch bis kreativ. Die Veranstalterinnen möchten den oft schwer traumatisierten Menschen eine Möglichkeit zur Auszeit bieten, in der es die Möglichkeit zum Austoben, Ausleben und Miteinandersein mit den Helfern gibt. Geld wird benötigt für Materialien und Verpflegung, Fahrscheine und kleinere Wünsche der Menschen, die alles verloren haben.

Hardfacts

Wann?
Donnerstag, 1. Oktober 2015 um 19:00 Uhr

Wo?
Viper Room Wien
Landstraßer Hauptstraße 38, 1030 Wien

Wie viel?
freie Spende – Erlös zugunsten timeout.für.alle

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.