Es kehrt langsam wieder etwas Leben ein in die legendäre GRUAM. Diesmal am 20. Mai in Form von Seek & Destroy und Kielkropf.

Aus dem tiefsten St.Margarethen stammt die Hardcore – oder „Bauerncore, wie sie selbst sagen“ – Partie Seek & Destroy. Auffallend vor allem durch höchste musikalische Professionalität und nicht ganz ernst gemeinte Texte. Ihr neues Album „Blad und Geil“ steht in den Startlöchern und soll noch im April veröffentlicht werden. Selbst würden sie sich wohl eher folgendermaßen ankündigen: „Guess who’s back?! Kuigrobn is back bitches!“ Sie haben schon am Novarock aufgegeigt und neben vielen anderen Preisen auch den „Best Musician Newcomer Award Graz“ abgeräumt. Auf ihren Konzerten geht es ihnen definitiv darum, möglichst viel Party zu machen, gleichzeitig sind sie an Härte nur schwer zu überbieten.

Kielkropf werden auch mit dabei sein. Trotz ihres Alters sind sie im Vergleich zu Seek & Destroy wohl eher zu den Newcomern zu zählen. Ihr erstes Album „Step back, I’m ‚bout to dance“ wurde von Kritikern hochgelobt. Die Musik der Burgenländer lässt sich vermutlich am besten mit Crowbar vergleichen. Eben diese haben sie übrigens bei ihrem letzten Auftritt in Österreich auch Supportet.

Die Location

Die GRUAM ist ein Lokal mit sehr viel Geschichte. Mittlerweile existiert sie seit über 60 Jahren und einige prominente Gäste kehrten dort ein. Unter anderen war Falco ein gern gesehener Gast. Das ganze Lokal befindet sich unter der Erde und strahlt einen gewaltigen Underground-Flair aus. Seitdem der bekannte Barkeeper „Letschy“ die GRUAM Anfang des Jahres übernommen hat, werden dort wieder häufiger Konzerte veranstaltet. Meistens trifft man auf Blues/Rock Bands, aber Nischenveranstaltungen wie Underground Metal Konzerte funktionieren in der Thermenhauptstadt ebenfalls erstaunlich gut.

Hard Facts

Seek & Destroy und Kielkropf

In der GRUAM Fürstenfeld

Am 20. Mai um 19:30 Uhr

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.