Die Wiener Formation Sic Semper Tyrannis war in letzter Zeit fleißig und veröffentlicht in Kürze ihr zweites Studioalbum. Im Dezember wird zur Releaseshow mit hochkarätiger Unterstützung geladen.

Mit „World Ablaze“ erscheint demnächst das bereits heiß ersehnte Zweitlingswerk der Wiener Melodic Metal-Band Sic Semper Tyrannis. Veröffentlicht wird dieses am Samstag, 10. Dezember 2016. Zu diesem Anlass laden Sic Semper Tyrannis am selben Tag zur Releaseshow in das Café Restaurant Derwisch, wofür sie sich zudem Unterstützung von anderen heimischen Bands geholt haben.

Sic Semper Tyrannis

Vor rund vier Jahren wurde Sic Semper Tyrannis von den beiden Gitarristen Alex – der auch als Frontmann fungiert – und Lukas als Nebenprojekt ins Leben gerufen. Nachdem ihm erste Demos untergekommen waren, begann Daniel das Projekt zu unterstützten und stieg schließlich als fixer Schlagzeuger ein. Bassist Flo komplettierte das Line-Up 2013 und aus dem anfänglichen Nebenprojekt wurde schließlich eine richtige Band. Bereits im darauffolgenden Juni wurde das erste Demo veröffentlicht und die junge Band begann, auch live aufzutreten. Mithilfe ihres eingängigen Melodic Metal-Sounds und im Vorprogramm von Bands wie Dreaded Downfall, Close Your Eyes und Show Your Teeth konnten sie ihre Fangemeinde stetig erweitern. Kurz darauf hatten sie bereits den Status „vielversprechender heimischer Metal-Act“ inne und veröffentlichten 2014 ihre erste LP. Nun wird mit dem zweiten Album nachgelegt, einen ersten Vorgeschmack lieferte die Band bereits:

Eyes In The Void

Gleich dreifachen, ebenfalls heimischen Support werden Sic Semper Tyrannis für ihre Releaseshow mitbringen. Einer davon sind Eyes In The Void, die im Sommer 2012 gegründet wurden und als Finalist des Metalchamp Austria vor etwa 400 Zuschauern schon bald darauf einen ersten Meilenstein für sich verbuchen konnten. Support-Slots für heimische Größen wie Sensylis oder Devastating Enemy und internationale Acts wie The Agonist oder Milking The Goat Machine folgten. Vor rund zwei Jahren erschien ihre Debüt-EP, die ihnen durchwegs positive Kritiken bescherte. Erst kürzlich waren Eyes In The Void im Vorprogramm von Jinjer und Debauchery zu sehen.

I Watch Mountains Grow

Das Quintett mit dem klingenden Namen I Watch Mountains Grow wurde 2009 gegründet, damals noch unter dem Namen Rotted on Toilet. Neben dutzenden Liveshows kann die Band auch auf das eine oder andere Progressive Core-Werk blicken. Freuen darf man sich sicherlich auch auf einige neue Songs, wie die Band vor Kurzem auf ihrer Facebook-Seite verkündete. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier:

Chaos Remains

Chaos Remains sind eine Modern Metal-Band aus Wien, die mit „Roots“ Anfang des Jahres ihre neue EP veröffentlicht hat. Mit melodischen und brutalen Riffs, groovigen Bass-Lines und sozialkritischen Texten sowie musikalischen Einflüssen wie Meshuggah, Lamb Of God, DevilDriver oder Machine Head, wird schnell deutlich, was einen erwartet: 100% Chaos!

Danach ist aber noch lange nicht Schluss: Nach einem fulminanten Metalabend mit sehenswerten heimischen Bands wird anschließend noch zur Aftershow-Party geladen. Geboten wird „80ies/90ies Trash“ mit DJ Pirka und MC Sweggi.

Hardfacts

Wann?
Samstag, 10. Dezember 2016

Wo?
Café Restaurant Derwisch
Lerchenfeldergürtel 29
1160 Wien

Wie viel?
VVK 6 € / AK 8 €

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.