Am 13. Juli besuchen Sonata Arcitca die „Szene Wien“. Wer auf Power- und Progressive-Metal Lust hat, wird im Folgenden mit allen nötigen Infos versorgt.

Die finnische Metal-Band Sonata Arctica begann ihren Weg 1996 als „Tricky Means“. Auf das Genre Metal und den aktuellen Band Namen kam die Gruppe jedoch erst im Jahre 1999, als sie ihren ersten Vertrag erhielten. Bereits im selben Jahr erschien das Debüt-Album „Ecliptica“.

Von den fünf Gründungsmitgliedern sind heute nur mehr Tony Kakko (Gesang, Keyboard) und Tommy Portimo (Drums) in der Band und werden von Elias Viljanen (E-Gitarre), Henrik Klingenberg (Keyboard) und Pasi Kauppinen (Bass) ergänzt.

Kakko spielte zu Beginn das Keyboard neben seinem Gesang komplett allein, entschied aber, dass er sich größtenteils auf das Singen konzentrieren wollte. Er komponiert aber nach wie vor die (meisten) Parts und schreibt auch fast alle Lieder selbst.

Da neben bereits neun Studio-Album im Jahre 2014 eine neu aufgenommene Version des ersten Albums „Ecliptica“ veröffentlicht wurde, darf man für das Konzert in Wien viele Klassiker aus diesem Album erwarten.

Ihr Sound wird oft mit ihren Landsmännern (und Vorbildern) „Stratovarius“ verglichen, da besonders in den alten Liedern viele melodische Keyboard-Passagen und Gitarren-Soli verarbeitet werden. Da Tony Kakko ein ausgebildeter Keyboarder ist, sticht das Instrument aber mit einer ungewöhnlichen Dominanz hervor.

Als Einstimmung für das Konzert im Juli möchte ich euch folgendes (geniale) Cover des Genesis Klassikers „I Can’t Dance“  aus dem Album „Ecliptica – Revisited“ nicht vorenthalten:

Alle die Sonata Arctica live erleben wollen können sich hier die Eckdaten notieren:

Datum 13. Juli 2015
Ort Szene Wien
Uhrzeit 20:00 Uhr
Ticketpreis 30,90 Euro
Tickets erhältlich bei oeticket.com

Bildquelle: © Sonata Arctica

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.