Das musikalische Feiern des St. Patrick’s Day erfreut sich auch bei uns immer mehr an Beliebtheit. Im Viper Room wird daher dieses Jahr ein ganz besonderes Special geboten. Die ungarische Irish Folk Rock Band Firkin wird am 17. März 2017, supported von den Wienern DaHonk und Vandans, im Viper Room aufgeigen.

Firkin hat sich seit seiner Gründung im Jahre 2008 als großartige Liveband einen Namen gemacht. Zirka 500 Konzerte in fünfzehn Ländern (Kanada, Großbritannien, Spanien, Frankreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Deutschland, Italien, Österreich, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Ukraine, Ungarn) gehen auf ihr Konto. Dadurch sind sie zu einem gefragten Headliner für Festivals und Konzerte in ganz Europa geworden.

Der Viper Room wird zum grünen Hexenkessel

Nun kommen die ungarischen Barden nach Wien und werden im Wiener Viper Room eine Paddy’s Day Party feiern. Das Konzept von Firkin ist nicht neu, meist findet man auf den Britischen Inseln, Kanada oder den USA junge Punkbands, die die irischen Traditionals für sich entdeckt haben. Besonders die eingängien Melodien und die tanzbaren Rhythmen eignen sich gut eine mitreißende Rockshow zu kreieren. Da die meisten Melodien auch schon über 100 Jahre alt sind muss man sich als junger Musiker auch nicht um die Verwertungsrechte dieser Songs kümmern. Das Liveset wird dann oft noch mit eigenen Nummern gewürzt und schon ist man auftrittsfähig. Die Traditionals werden also nicht exakt nach dem Irischen Vorbild aufbereitet, sondern durch die Rockband-Instrumentierung, verstärkt durch Fidel, Pfeifen und allerlei Percussion, werden die Songs von jeder Band anders präsentiert. Da die oft sehr guten Texte vom Publikum nicht ausreichend verstanden werden übersetzt auch Firkin einige Traditionals auf ungarisch, damit im Heimatland auch mitgesungen werden kann.

Support: DaHonk und Vandans

Für diesen Gig wurden aber auch heimische Bands gebucht, die den grünen Hexenkessel für Firkin anheizen sollten. Den Abend werden DaHonk und Vandans eröffnen. DaHonk kommen aus Wien und bezeichnen ihren Stil als Heavy Reggae Reggae Rock ’n‘ Roll, also sie kombinieren Elemente des klassischen Reggae, Ska und Heavy Metal, um Fans dieser drei Stilrichtungen anzulocken und zu unterhalten. Gesungen wird in Wiener Mundart, um noch eins drauf zu legen. Eine Vielzahl an Auftritten bei großen Festivals wie dem Donauinselfest und anderen Großbühnen wie dem Maifest oder dem Gasomenter geben der Truppe recht, dass man mit dieser exzentrischen Mischung durchaus Publikum anlocken kann. Einen Achtungserfolg erreichten DaHonk schon mit dem 2010 erschienenen Album „Bang Bang Game Over“, denn der Song „Lullaby“ schaffte es auf die Austro-Pop Compilation „Weltberühmt in Österreich“.

Auch der zweite Support, Vandans, sind schon einige Zeit als Band unterwegs. 2006 gegründet, schafften sie 2013 mit ihrer ersten EP ihren Durchbruch und wärmten seitdem für Bands wie Marcus Smaller, Bam Margera, From Dawn To Fall, Trophy Eyes und Vanilla Sky die Bühne vor. Wer seinen Paddy’s Day dieses Jahr etwas punkiger feiern will, wird im Viper Room sicher auf seine Kosten kommen.

Termin

Wann: Freitag, 17. März 2017
Wo: Viper Room Vienna, Landstraßer Hauptstrasse 38, 1030 Wien
Einlass: 20:00
Eintritt: 18,10 € bei Oeticket

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.