Wer erinnert sich nicht gerne an laue Sommerabende am Badesee oder tolle BBQ-Feiern zurück, wenn sich der Sommer dem Ende entgegen neigt. Musikalisch wird’s Anfang September im Bach in Wien trotz nahendem Herbst noch einmal sommerlich.

Am 10. September 2016 treffen zwei Bands aufeinander, die mit ihren Songs das Publikum direkt an den Strand befördern. Balu & Die Surfgammeln aus Wien sorgen gemeinsam mit The Kilaueas aus Berlin für einen heiteren Abend.

Balu & Die Surfgrammeln machen seit 2012 gemeinsam Musik, die sich zum Wellenreiten eignet und verstehen sich als familiäres Quartett, das sich der traditionellen wienerischen Surf-Musik verschrieben hat. Also eine Band, die sich weniger ernst nimmt und einfach nur für gute Stimmung sorgen will. Ihre Musik macht auf jeden Fall gute Laune. Treibende Gitarrenrhythmen treffen auf Drum-Sounds, die einen mental sofort aufs Surfbrett befördern.

The Kilaueas aus Berlin sind schon ein wenig länger im Geschäft: 1998 wurde die Band gegründet und bis heute spielen sie unaufhörlich ihren 60er Instrumental Surf, wie man ihn aus Filmen wie dem Klassiker Pulp Fiction kennt. Die Band hat inzwischen vier Alben veröffentlich und zahlreiche Konzerte gegeben. Im September treten sie daher voller Selbstbewusstsein gegen die Wiener-Surfer-Boys an.

Lust auf die Welle mitaufzuspringen?

Für alle, die jetzt das Surferfieber gepackt hat: Ein Strandausflug ans Meer ist nicht notwendig. Die beiden Bands kommen im September ins DasBACH nach Wien und geben ihre Songs zum Besten:
Wo? DasBACH, Bachgasse 21, 1160 Wien
Wann? 10. September 2016, 20 Uhr
Kosten? Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 8 Euro, an der Abendkasse 10 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.