The Picturebooks gehen auf große Europatournee, gemeinsam mit The Loranes als Support touren sie durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Hätten The Loranes zur Blütezeit ihres Genres ihre ersten musikalischen Schritte getan, dann wären sie heute womöglich im Gespräch mit ihrem Sozialversicherungsträger, um die Möglichkeit der Frühpension oder zumindest Altersteilzeit zu diskutieren. Doch tatsächlich gibt es die Band erst seit zwei Jahren und ihre drei Mitglieder befinden sich in ihren besten Jahren (welche das auch immer sein mögen). Das Berliner Trio, in dessen Reihen sich auch der ehemalige Kadavar Bassist Philipp „Mammut“ Lippitz wiederfindet, steht in der langen Tradition der Rockmusik, erinnert gerne an die legendären schwedischen Garage-Rock-Bands der 90er-Jahre.
Am 22. September veröffentlichen sie ihr zweites Studioalbum mit dem unverblümten Namen „2nd“. Noch abwechslungsreicher als das Debüt aus dem Jahr 2015 soll es werden. Man gräbt sich weiter durch die Historie des Rock’n’Roll. Vom Ur-Rock der 60er bis zum Britpop der 90er-Jahre.

Nur ein wenig länger sind die Deutschen The Picturebooks im Spiel, das Musikbusiness heißt. Im Jahr 2009 erschien das Blues Rock Duo (damals noch als Trio) aus Gütersloh mit dem Debütalbum „List of People To Kill“ auf der Bildfläche. Acht Jahre später, im März 2017, veröffentlichten sie ihr viertes Studioalbum „Home Is A Heartache“, mit dem sie an den Erfolg des Vorgängers anschließen. Denn mit „Imaginary Horse„ schafften sie 2014 den Durchbruch. Mittlerweile ernten sie auf beiden Seiten des Atlantiks großes Lob.
Anfang September erschien ihre Single „Zero Fucks Given“ samt Musikvideo. Eine Wucht, die völlig unerwartet einschlägt und maximal Kleinholz zurücklässt.

The Picturebooks & The Loranes Tour

Gemeinsam werden The Picturebooks und The Loranes einige mächtige Konzerte im deutschsprachigen Raum spielen, so viel steht fest. Und wer The Picturebooks kennt, der weiß um ihre Liebe zu Motorrädern. Nachdem ihre Bikes während ihrer letzten Tourneen in den Garagen verstaubten, wollen Fynn Claus Grabke (Gesang/Gitarre) und Philipp Mirtschink (Schlagzeug) sie nun wieder ausparken und haben eine ganz spezielle Einladung an ihre Fans gerichtet: „… Daher hatten wir die Idee beides, Musik und Bikes, miteinander zu verbinden und werden so viele Festivals wie möglich auf unseren Choppers anfahren. Alle die mitfahren möchten sind eingeladen – wir werden unsere Routen online posten damit uns alle Jungs und Mädels die Bock auf eine Tour haben unterwegs treffen können. Egal ob für ein paar Kilometer oder die komplette Tour, wir freuen uns euch da draussen zu treffen. Wer kommt mit?“

20. September 2017 – DE, Köln – Blue Shell


21. September 2017 – DE, München – Backstage Club


22. September 2017 – AT, Wien – B72


23. September 2017 – AT, Graz – PPC


26. September 2017 – CH, Zürich – Dynamo


27. September 2017 – CH, Luzern – Schüür


28. September 2017 – CH, Bern – ISC


25. November 2017 – AT, Wien – FuzzFest (nur The Picturebooks)


06. Dezember 2017 – DE, Düsseldorf – Pitcher


07. Dezember 2017 – DE, Stuttgart – Goldmarks


08. Dezember 2017 – DE, Bremen – Magazinkeller


09. Dezember 2017 – DE, Kiel – Roter Salon


10. Dezember 2017 – DE, Lübeck – Rider’s Cafe


14. Dezember 2017 – DE, Münster – Jovel Club


15. Dezember 2017 – DE, Wiesbaden – Schlachthof


16. Dezember 2017 – DE, Moers – Bollwerk


17. Dezember 2017 – DE, Hannover – Lux


20. Dezember 2017 – DE, Nürnberg – Club Stereo


22. Dezember 2017 – DE, Dresden – Scheune (nur The Picturebooks)


23. Dezember 2017 – DE, Leipzig – Werk2 (nur The Picturebooks)


27. Dezember 2017 – DE, Hamburg – Sankt Hell Fest (nur The Picturebooks)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.