Im April gehen die schwedische Melodic Death Metal Band The Unguided mit ihren Landsleuten und Genre-Kollegen Eyes Wide Open auf Tour. Für Österreich sind zwei Konzerttermine vorgesehen: Am Freitag, 22. April wird das Explosiv Graz zerlegt, am darauffolgenden Tag, dem 23. April, geht es in die Katakomben des Viper Room Wien.

Am 26. Februar diesen Jahres erschien das neue The Unguided-Album „Lust And Loathing„. Zelebriert wird das natürlich mit einer Tour. Unterstützt werden The Unguided hierbei von den ebenfalls aus Schweden stammenden Eyes Wide Open, den deutschen Thrash Metallern von Hopelezz sowie lokalen Acts.

The Unguided

The Unguided wurde 2010 ins Leben gerufen und besteht zu einem Großteil aus ehemaligen Sonic Syndicate-Mitgliedern. Richard Sjunnesson, der jetzt für The Unguided am Mikro steht, verließ seine ehemalige Band Sonic Syndicate aufgrund musikalischer Differenzen. Roland Johannsson, der ehemalige Sonic Syndicate-Sänger und bei The Unguided als Gitarrist und Sänger tätig, war ebenfalls aus der Band ausgestiegen und so wurde zusammen mit dem Sonic Syndicate-Gitarristen Roger Sjunnesson The Unguided ins Leben gerufen. Keine Sorge, der Rest der Bandgeschichte ist weniger kompliziert. 2011 begannen bereits die Aufnahmen für die erste EP namens „Nightmareland„, bei der Peter Tägtgren – Bandkopf bei Hypocrisy und Pain und nicht ganz unschuldig am Bandprojekt „Lindemann“ – den Gastgesang beisteuerte. John Bengtsson (ebenfalls bei Sonic Syndicate), der bereits dort das Schlagzeug einspielte, wurde anschließend fester Schlagzeuger der Band, blieb allerdings nur bis 2012. Mit Henric Liljesand war im Herbst 2011 auch schließlich ein fester Bassist gefunden. Noch vor Jahreswechsel erschien das erste Album „Hellfrost„, das es in die Top 50 der schwedischen Charts schaffte. Im April 2012 ging die Band erstmals auf Tour, um die deutsche Melodic Death Metal Band Deadlock auf ihrer „Bizarro World Tour“ als Co-Headliner zu unterstützen. Mit „Lust And Loathing“, das wie eingangs erwähnt vor wenigen Wochen erschien, veröffentlichten The Unguided ihr drittes Studioalbum und sind im Rahmen der gleichnamigen Tour erstmalig in Österreich zu sehen.

Eyes Wide Open

2011 wurde im schwedischen Karlstad die Melodic Death Metal Band Eyes Wide Open ins Leben gerufen. Trotz der noch eher kurzen Bandgeschichte lassen sich in der Biographie der Band bereits einige denkwürdige Ereignisse finden. Nach weniger als zwei Jahren Bestehen hatten Eyes Wide Open laut eigener Angaben bereits 15 Fanclubs weltweit. Nur ein Jahr nach ihrer Gründung, im Frühling 2012, feierten sie den Release ihrer ersten EP, „Revelations„. In dieser kurzen Zeit hatten sie bereits auf zwei der größten Rock- und Metal Festivals Schwedens ihr Können unter Beweis gestellt, tourten durch Schweden, Dänemark und Norwegen und wurden in Radios auf der ganzen Welt gespielt. Mitte Dezember 2013 erschien schließlich ihr erster Longplayer, der den Namen „Aftermath“ trägt und auf dem eine deutliche Soundveränderung auszumachen ist. Weiters heißt es auf ihrer Facebook-Seite: „Mit diesem Album, das starke Melodien, starke Riffs und ihren unverkennbaren Einsatz eines Megaphons vereint, festigen Eyes Wide Open ihre Position als eine der Spitzenreiter im modernen schwedischen Metal weiterhin.“ Man darf also gespannt sein, wie sich die Band live macht.

Hopelezz

Hopelezz sind eine Modern Thrash Metal Band aus Wuppertal, Deutschland, die 2009 gegründet wurde. Bereits früh konnte die Band einige Erfolge für sich verbuchen. Noch vor Jahresende standen sie zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne, erklommen das oberste Treppchen bei Bandcontests und standen bereits 2010 so oft wie möglich auf der Bühne. Ihr Engagement wurde damit belohnt, dass die noch junge Band fortan Konzerts für Bands wie Sepultura, Walls Of Jericho und Swallow The Sun eröffnen durfte. Noch im selben Jahr erschien ihre erste EP „Sources of Ignition“, die von der Presse durchwegs positive Resonanz bekam. Auch 2011 setzte sich dieser Erfolgszug fort, es wurde unermüdlich getourt – unter anderem mit Soilwork, Eisregen und Sepultura – und die Arbeiten für das Debüt-Album „Black Souls Arrive“ begannen, welches am 07. April 2012 schließlich Release feierte. 2013 spielten Hopelezz erstmals im Ausland, die Größe und der Radius ihrer Konzerte wächst stetig.

Fear Comes In Waves (Local Support Wien)

Fear Comes In Waves ist eine noch junge Metalcore Band aus Wien und besteht aus Thomas (Vocals), Markus (Gitarre), Philip (Gitarre), Jan (Schlagzeug) und Flo (Bass).

Tales Of A Novelist (Local Support Wien)

Auch Tales Of A Novelist sind Wiener und haben sich dem Metalcore verschrieben. Die Band setzt sich aus Marc (Vocals), Nico (Gitarre), Christ (Gitarre), Martin (Schlagzeug) und Sebastian (Bass) zusammen.

Tickets

Tickets für die Konzerte im Explosiv Graz und Viper Room Wien gibt es hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.