Am 1. Juli werden die beiden US-Bands die Arena Wien zum Beben bringen!

Irgendwie kommt es einem (oder zumindest mir) so vor, als würden seit der gemeinsamen Tour von Parkway Drive und Heaven Shall Burn die “Co-Headliner” Shows immer populärer werden. Zwar hat das Konzept bis jetzt noch kein anderes Tour-Package so umgesetzt, wie die zwei damals, aber man liest immer öfter, dass der Headliner-Slot geteilt wird. Wie genau es bei dieser Show umgesetzt wird, bleibt abzuwarten.

Die zwei Headliner…

Die Texaner Upon A Burning Body sind seit einiger Zeit fast ununterbrochen auf Tour und spielen so viele Shows wie möglich, um dem Publikum auf der ganzen Welt ihr aktuelles Album “The World Is My Enemy Now”, erschienen am 12. August letzten Jahres, zu präsentieren. Vor allem die markante Stimme von Vocalist Danny Leal hat Wiedererkennungswert, wir sind gespannt, wie er sie live einsetzen wird. Apropos live: Der Deathcore-lastige Stil der vier Jungs lädt bestimmt auch einige zum Moshen ein.

Im November 2014 hat die Band auch einen Track auf der sechsten Ausgabe der Compilation „Pop Goes Punk“ veröffentlicht, nämlich ein Cover des Songs „Turn Down For What“ von DJ Snake und Lil Jon. Sie haben sich Ice-T als Unterstützung geholt und sogar ein dazu passendes Video gedreht.

Die zweiten Headliner sind Texas In July aus Pennsylvania. Eine Band, die 2007 gegründet wurde und sich nun, nach acht Jahren Bandgeschichte, auf ihre Abschieds-Europatour begibt. Es wird danach angeblich noch eine Tour in den Staaten geben, Details sind aber noch nicht bekannt.
Das aktuelle Album „Bloodwork“ kommt bei den Fans und den Reviewern wahnsinnig gut an, viele meinen, Texas In July haben den Metalcore ganz neu interpretiert. Es ist das erste (und bleibt sehr wahrscheinlich auch das einzige) Album mit dem neuen Sänger J.T Cavey, der auch vor seinem offiziellen Einstieg oft in der Band aushalf.

…werden unterstützt von:

Walking With Strangers aus Trollhättan, Schweden, haben ihr Debutalbum „Hardships“ 2011 veröffentlicht und waren ein paar Jahre beim selben Label wie auch Adept und More Than A Thousand unter Vertrag. Am 12. Juni erscheint dann das zweite Album mit dem kurzen, aber sehr prägnanten Namen „Terra“. Man darf gespannt sein, erste Reviews versprechen viel Gutes und die vorab veröffentlichte Single „False Flag“ gibt einen Vorgeschmack auf das, was uns erwarten wird.

Und Confessions Of A Traitor, einer erst 2013 gegründeten „Metallic Hardcore“ Band aus London. Obwohl die Band noch so jung ist, durften die Jungs die Bühne schon mit großen Acts wie The Agonist und Bury Tomorrow teilen.

Wir sehen uns in der Arena!

Hard Facts

1. Juli 2015
Doors: 19:00
Arena Wien (kleine Halle)
Tickets gibt’s bei Öticket

Fotocredit: Sumerian Records

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.